Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Kindesmissbrauch im Stream
Apps spionieren bei Kindern
Strickmaschine statt 3D-Drucker?
Schizophren durch Missbrauch
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
famili.at Famili Aktuell
Eltern  08.06.2010 (Archiv)

Keine Angstmache!

Besser keine Panik vor dem Internet machen, raten Experten Eltern. Statt Angst und Sperren im Web zu propagieren, sollte Gelassenheit und Informiertheit für ein angenehmeres Erlebnis sorgen.

Angstmache vor den Gefahren des Internets kann Kindern eher schaden, als dass es sie vor irgendetwas beschützt. Auch den Zugang zu Social Networks zu versperren, ist wenig sinnvoll, wie eine aktuelle Untersuchung im Auftrag der US-Regierung zeigt. Eltern, Lehrer sowie Politik und Organisationen sind dazu angehalten, medienpädagogische Maßnahmen bzw. Medienerziehung zu fördern. Kinder sollen - so der Bericht 'Youth Safety on a Living Internet' der Online Safety and Technology Working Group der National Telecommunications and Information Administration.

Die Untersuchung will auch darauf hinweisen, dass bestimmte Themen überzogen oder tendenziös diskutiert werden. So gibt es zwar Sexualstraftäter, die sich im Web bewegen und eine Gefahr für Kinder darstellen. Doch ihr Auftreten sei weit nicht so häufig wie vielfach angenommen wird, heißt es in dem Bericht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind im Internet Opfer eines sexuellen Übergriffs wird, sei statistisch gesehen sehr gering.

'Andere Risiken wie beispielsweise Cyberbullying sind viel weiter verbreitet als gedacht - bei manchen Kindern beginnt das schon in der zweiten Schulstufe', schreiben die Forscher in dem Bericht. Mobbing unter den Kindern sei sowohl online als auch offline eines der häufigsten Probleme von Minderjährigen.

Auch 'neue' heikle Entwicklungen wie das 'Sexting' werden von den Medien laut dem Bericht zu sehr hochgespielt. Die Problematik sei nicht so allgegenwärtig, wie vermittelt wird. Die Aufmerksamkeit solle eher auf weniger offensichtlichen Gefahren liegen. Dazu zählt etwa der Identitätsklau im Web, der Umgang mit den eigenen Daten und die Gefahr, sich online einen schlechten Ruf einzuhandeln.

Der Schlüssel zu einem sicheren Umgang mit dem Internet ist, den Kindern ein verantwortungsvolles Verhalten beizubringen - online wie offline - betont der Bericht. Die Regierung sei dazu aufgefordert, landesweit die medienpädagogische Erziehung bzw. das Erlernen von Medienkompetenz zu bewerben.

red/pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Internet #Kinder #Jugendschutz


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sexting und Porno-Seiten
Jugendliche, die Nacktfotos von sich und ihren Freunden ins Netz stellen, sind ins Visier der Pornoindust...

Sexting ist weit verbreitet
Sexting - das Aufnehmen und Verschicken von sexuell suggestiven Textnachrichten oder Fotos über das Inter...

Kinder im Social Network überwacht
Eltern sind oft misstrauisch, was ihre Kinder im Internet unternehmen. Der Wunsch nach Kontrolle zeigte s...

Kinder- und Jugendschutz im Internet
Ein immer wieder interessantes Thema für Eltern: Wie kann man seine Kinder im Internet vor Gefahren und n...

Petition gegen Zensur
Erst kürzlich haben wir die Zensur von Websites und Suchmaschinen in Deutschland zum Anlass genommen, mit...

Jugend beim Datenschutz naiv
Jugendliche legen in Bezug auf das Internet zu wenig Gefahrenbewusstsein an den Tag. Obwohl sie Online-Co...

Sexting wird zum Problem
In den USA sorgt derzeit ein Rechtsstreit zwischen einer 15-jährigen High-School-Schülerin und einem Bezi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Eltern | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at