Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Siri hat keine Manieren
Eistraum 2018 in Wien
Minderjährige auf Facebook
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Maybach-Luxus


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Link und Tipp  15.01.2013 (Archiv)

Handykosten bei Kindern

Spiele-Apps für Kinder treiben vermehrt die Handykosten der Eltern in die Höhe. Kostenpflichtige Verträge sollten daher in der Hand der Eltern bleiben.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, diese zusätzlich möglich anfallenden Kosten zu blockieren, worüber Eltern jedoch nur wenig Bescheid wissen, berichtet der Guardian. Mit einem einzigen Klick können Kinder massive Unkosten verursachen, wenn sie die Funktion der in-app-purchases erlauben.

'Kinder unter sieben Jahren sind absolut geschäftsunfähig. Zwischen dem siebten und 18. Lebensjahr haben sie eine beschränkte Fähigkeit, wobei ein Erziehungsberechtigter dieses Handeln genehmigen muss', so die Anwältin Beata Hubrig. Zusätzlich gibt es die Regelung, dass ein Vertrag, der im Bereich des Taschengeldes mit der Grenze von rund 20 Euro liegt, auch ohne Erlaubnis der Erwachsenen wirksam ist.

Zusätzlich gibt es die Regelung, dass ein Vertrag, der im Bereich des Taschengeldes mit der Grenze von rund 20 Euro liegt, auch ohne Erlaubnis der Erwachsenen wirksam ist. Die Spiele-Apps können von Entwicklern unterschiedlich aufbereitet werden. Zum einen können sie nur für eine begrenzte Zeit genutzt werden, wobei zusätzliche Kosten für eine längere Version verlangt werden. Zum anderen kann das Spiel permanent unterbrochen und nach in-app-purchases gefragt werden.

Käufe in Apps verhindern

Um Kosten durch In-App-Payments zu verhindern, kann man die Einstellungen entsprechend anpassen. Bei iOS (iPad, iPhone) geht man dazu in die 'Einstellungen', und da in den Bereich 'Allgemein'/Einschränkungen. Der App-Store an sich und in-App-Käufe im Speziellen lassen sich da getrennt deaktivieren. Wichtig ist das deshalb, weil iOS nach der Eingabe eines Passwortes eine Virtelstunde nicht mehr danach fragt - ein Kind da also beispielsweise ohne Rückfrage laufend einkaufen kann.

Auch unter Android kann man ungewollte in-app-Käufe verhindern. Im App Market/Play Store läßt man dabei eine PIN für Käufe verwenden (Menü, Optionen zur PIN einrichten).



Um sich vor diesen Kosten zu schützen, sollte einerseits die Funktion auf dem Handy blockiert werden und das Internet bei Nicht-Benutzung ausgeschaltet oder auf das Gerät auf Flugmodus gesetzt werden. Der App-Store sollte zudem vielmehr mit einer Gift-Card, anstatt mit der Kredit-Karte verbunden sein.

Anwaltlicher Tipp in Facebook

Eltern, die Rechtsberatung rund um Internet und Handy brauchen, wenden sich an Spezialisten wie Walt Anwalt. Solche Services wurden speziell für Erstinformationen und laufende Tipps entwickelt und sind in Facebook gratis als Informationsquelle zu nutzen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Handy #Kosten #Kinder #Anwalt #Apps #App-Store #Payment #Verträge


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kinder kosten Zeit
Wenngleich Kinder in den meisten Fällen eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung darstellen, ist es ...

Alice Strauss will Handyverbot
Die Lehrerin aus Kärnten möchte mit einer parlamentarischen Bürgerinitiative Smartphones aus Schulen verb...

Geschäfte kinderfreundlich machen
Es macht durchaus Sinn, Verkaufsräume für die Kunden zu optimieren, die wenig Geld selbst ausgeben können...

Eltern zahlen für ihre Kinder
Knapp ein Drittel der Kinder geben unerlaubt Geld für Applikationen aus und die Eltern zahlen für deren H...

Displays für mehr Geld in Apps
Je besser das Display eines Smartphones ist, umso mehr Geld geben Spieler von Mobile Games für In-App-Ang...

Radio und CD verschwindet
CD-ROMs und Radios werden die ersten technologischen Gadgets sein, die im Laufe des Jahres 2013 endgültig...

Test: Mobile TV
Anläßlich einer Prüfung der Geräte von 3 haben wir uns auch die Services dazu angesehen. Wir haben dabei ...

Handy für Kinder?
Das Mobiltelefon ist bereits Teil des Lebensalltags von Kindern und Jugendlichen geworden, sorgt jedoch a...

Jugendliche und das Handy
GfK hat erforscht, wie Jugendliche mit dem Mobiltelefon umgehen. Für die jungen Österreicher ist das Hand...

Billighandy ab 20 Euro
Der südkoreanische Mobilfunkhersteller Hyundai Mobile Europe hat auf dem Mobile World Congress drei neue ...

Mangelhafter Schutz vor Mehrwertnummern
Die Arbeiterkammer hat getestet, wie man sich als Handybenutzer vor teuren Mehrwertnummern schützen kann....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Link und Tipp | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at