Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  

24.9.2017 15:51      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

MP3 aus Youtube nicht mehr erwünschtWegweiser...
Warnung vor smarten Puppen
Ich, Einfach Unverbesserlich 3 - Film Goodies gewinnen!
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Straßenfest 1080 Wien


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Kinderwunsch  22.02.2017 (Archiv)

Väter: wearable schwanger

Mit dem Armband 'Fibo' des dänischen Start-ups First Bond Wearables können werdende Väter die Bewegungen des ungeborenen Kindes im Mutterleib am eigenen Arm spüren.

Das Gadget überträgt die Druckimpulse des Ungeborenen im Mutterleib auf spezielle Kugeln, welche die Reize in Echtzeit nachahmen. Damit die Übertragung der Kindesbewegungen funktioniert, muss die Schwangere mit einem Monitor Patch am Bauch ausgestattet sein. Dieses sendet per Drahtlosverbindung Infos über die Bewegungen des Ungeborenen in Echtzeit an Fibo. Der werdende Vater kann dann durch die beweglichen Kugeln die Tritte und Drehungen des Kindes spüren. 'Wir fokussieren uns auf geteilte Erfahrungen', so Sandra Pétursdóttir von First Bond Wearables.

'Während die Mutter aus erster Hand das Baby in ihrem Bauch wachsen spürt, kann sich der Vater oft etwas ausgeschlossen fühlen. Das Teilen der Impulse passiert sofort, deshalb spürt die Person, die das Armband trägt, die Bewegung im gleichen Moment', erklärt Pétursdóttir. Das Design von Fibo ist in schlichtem Schwarz und Silber gehalten. Zudem benötigt es am Arm nicht viel Platz, sodass es sich kaum von einer gewöhnlichen Uhr abhebt.

Das Armband wurde beim Polar Bear Pitching in Finnland dem breiten Publikum vorgestellt und folgt einer Reihe von weiteren Gadgets, die es Männern ermöglichen sollen, die Schwangerschaft ihrer Frau besser nachzuempfinden. Wann Fibo auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt. Die Entwickler peilen dafür 2018 an.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Vater #Schwangerschaft #Smartphones #Smartwatches


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Väter und das Gewicht der Kinder
Das Gewicht eines Mannes beeinflusst die Genaktivität in seinem Sperma, so eine aktuelle Untersuchung der...

Was passiert, wenn's passiert ist
Die Komödie 'Was passiert, wenn's passiert ist' zeigt auf unterhaltsame Art und Wiese, welche unterschied...

TV-Tipp: Luna Papa
Fantastische und tragikomische Reise durch die wilden Landschaften Zentralasiens, wo Tradition und Abergl...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Kinderwunsch | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net