Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

23.5.2017 01:58      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Katzen-Forum | Neueste Beiträge

psychoterror wg. meinen katzen

Diskussionsverlauf

psychoterror wg. meinen katzen (, 20.01.2004)
    AW: psychoterror wg. meinen katzen (, 23.01.2004)
    AW: psychoterror wg. meinen katzen (Gabi, 23.01.2004)
       AW: psychoterror wg. meinen katzen (assissi, 24.01.2004)
    AW: psychoterror wg. meinen katzen (Angie, 25.01.2004)
    AW: psychoterror wg. meinen katzen (tifchri, 28.01.2004)
    AW: psychoterror wg. meinen katzen (romy, 16.03.2004)

Beiträge


20.1.2004 21:26
psychoterror wg. meinen katzen

liebe katzenfreunde!
ich brauche dringend euren rat und eure hilfe:

seit ca. 19 monaten lebe ich mit meinem partner zusammen. ich hab 2 katzen, er einen hund. aber von anfang an gab es probleme wegen meinen katzen. er ist zu beginn notgedrungen zu mir in meine kleine wohnung gezogen. die katzen haben natürlich aufgrund der vielen veränderungen (hund!) protestiert und z.b. auf seine couch gepinkelt. das war eine katastrophe... ich habe schweren herzens akzeptiert das sie aus dem wohnzimmer und schlafzimmer in den vorraum und küche "gesperrt" wurden. dort waren sie ausgeschlossen und hatten nicht genug zusprache (und nur stiegenhauslicht) und haben begonnen ins vorzimmer zu machen, sogar auf ihre schlafplätze!

die wohnung war viel zu klein und wir wohnen seit ca. 9 monaten in einer wunderschönen, viel grösseren wohnung. mein partner hat die katzen auch dann nicht akzeptiert und die sie waren dort ebenfalls von den alltäglichen aktivitäten ausgeschlossen, hatten aber wenigstens ihr "eigenes" zimmer (arbeitsraum).
es gab fast jeden tag streit wegen den katzen. das es in dem zimmer stinkt (kiste, futter, alles ist in dem 15qm zimmer), das überall haare sind (nur in dem zimmer, sonst nirgendwo), das ich nicht genug putze und so weiter. und ich dachte mit der schönen wohnung wird alles besser. im gegenteil. er wurde immer bösartiger gegen die katzen, hat mich beschimpft, bedroht usw.
alles nur wegen der katzen!

vor über zwei wochen hab ich nun den schritt gemacht und bin samt katzen und dem notwendigsten hals über kopf ausgezogen. nun "wohne" ich bei jemandem im wohnzimmer, kann dort schlafen. meine katzen sind im selben haus in einem ca. 30qm zimmer untergebracht und nach wie vor nicht bei mir. ich muß extra dorthin um sie zu füttern, zu kuscheln o.ä.
sie tun mir so leid...

die neue wohnung hat noch bis juli mindestmietdauer und ich weiß nun echt michtmehr, was tun, wo schlafen.
eine zweite wohnung kann ich mir auf keinen fall leisten.
sämtliche versuche mit meinem partner zu reden, scheiterten.
er will die katzen nie und nimmer, wirft mir vor ich ziehe sie ihm vor usw.

liebe katzenfreunde was soll ich tun?
ich kann hier garnicht das ausmass der ganzen geschichte erzählen, viel zu viele dinge sind da passiert.
ich bin kein schwacher mensch aber bin mittlerweile vollkommen an meine grenzen gestossen.
das alles artet schon in völligen psychoterror aus. ich hab in der ganzen zeit mehrere male mit ihm schlussgemacht was die lage nur verschlimmert hat. 50 sms pro tag sind seitdem keine seltenheit. egal ob beschimpfungen, rückholversuche, drohungen oder liebeserklärungen.

ich bin über jeden rat und jede hilfe, jeden tipp dankbar....

VIELEN DANK!!!!!
 



23.1.2004 11:44
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Das ist eine sehr traurige Geschichte!

Aber glaubst Du das er wirklich der richtige Partner für Dich ist? Du sollst scheinbar seinen Hund akzeptieren, aber er Deine Katzen nicht???

Ich finde es immer so schlimm wenn manche Menschen eifersüchtig auf Tiere sind, da sich diese ja nun nicht sebst versorgen können und einfach unsere Hilfe, Liebe und Zuwendung brauchen! Ich frage mich ob Dein Freund seinen Hund wirklich gerne mag? Kümmert er sich richtig um ihn?

Ich denke Du solltest Dich entscheiden, entweder findest Du ein schönes Plätzchen für deine beiden Stubentiger, oder du trennst Dich von Deinem Partner! Ich glaube das er sie nie richtig akzeptieren wird,was ich sehr traurig finde!
Wegen dem Mietvertrag: Kann man da nicht früher raus wenn man selbst einen Nachmieter findet? Zumindest war das bei mir mal so, ich hätte auch noch vier Monate in der Wohnung bleiben müssen hab mir aber dann einen Nachmieter organisiert und ich konnte früher ausziehen! Erkundige Dich mal!!

Kennst Du niemanden der sich bis Du eine neue Wohnung hast um Deine Katzen kümmern kann? Eine Freundin, Eltern, Geschwister die sie einstweilen bei sich aufnehmen und sich liebevoll um sie bemühen?

Ich hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben Kopf hoch und lass Dich nicht weiter terrorisieren, antworte nicht mehr auf seine SMS und Anrufe! Vielleicht beruhigt sich die Lage wenn ihr erstmal einige Zeit keinen Kontakt mehr habt und dann kannst Du ihm in aller Ruhe klar machen wie wichtig Deine Katzen für Dich sind!
Schliesslich ist er ja Hundebesitzer und müsste eigentlich Deine Liebe zu den Tieren verstehen, ODER ???

ALLES ALLES GUTE
LIEBE GRÜSSE LISA
Gabi
23.1.2004 14:31
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Hallo!

Ich hatte ähnliche Erfahrungen, als ich mit meinem jetzigen Freund zusammenkam. Er hatte zuvor nie ein Haustier gehabt und verstand nicht, dass man nicht bis 10h abends wegbleiben kann sondern Verpflichtungen hat wie füttern, sich drum kümmern...
Auch meine Katze hat begonnen zu protestieren. Das war damals noch in meiner Wohnung, wo er sowieso nix sagen konnte, dann zogen wir zu ihm, wo wir heute noch sind.
Anfangs ging alles gut, im Dezember letzten Jahres haben wir wieder ein Lackerl entdeckt. Aber auch da hat er sich aus Rücksicht zu mir zusammengerissen. Wir haben dann eine Tierpsychologin geholt um das alles in Griff zu bekommen.Um eben sowas zu entgehen, wies bei dir war: aussperren usw. Da wirds auf keinen Fall besser. Wenn er es wert ist, und sich bemühen würde, würde ich einen Experten fragen, wie man Katz und Hund zusammengewöhnt. Aber da müssen ALLE mithelfen und Geduld haben!! Wir halten auch heute noch das Schlafzimmer geschlossen, wenn der Rest der Wohnung noch 1-2 Zimmer hat ist das auch ok, aber warum aus dem Wohnzímmer sperren?? Ja, wegen dem pinkeln, aber die Couch kann man putzen und vorübergehend mit Plastik oder Decken abdecken. Haben wir auch gemacht, man muss den Tieren auch Zeit geben. Ein Tier ist nicht da zum wegsperren und in einem Raum mit Futter und Kistel, naja da wär ich auch nicht glücklich. Gibt es keinerlei Möglichkeiten einer finanziellen Hilfe, damit du dir eine Mietwohnung oder so nehmen kannst für euch allein?Du hattest ja anfangs auch eine eigene Wohnung.
Wenn du möchtest kannst du mir auch an meine pers. Mailadresse schreiben.
GABI
assissi
24.1.2004 14:36
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Meine Meinung ist die, daß du dir ernsthaft überlegen sollst, ob er dir so viel wert ist, daß du die beiden Katzen im Stich läßt. Die werden dir immer treu ergeben sein. Bei ihm kann ich es mir nicht vorstellen. Selbst wenn du nachgibst, kommen erneute Probleme auf euch zu. Und du mußt in der Beziehúng immer kuschen. Du würdest es nicht verkraften, wenn er dich irgendwann einmal im Stich läßt und du dann alleine dastehst und noch dazu mit dem Wissen, daß du deine treuen Gefährten im Stich gelassen hast. Ich leite ein Tierheim und weiß, wie sehr Tiere unter einem Platzwechsel leiden. Er kann dich doch gar nicht ernsthaft lieben, sonst würde er mit deinen Tieren nicht so umgehen. Tut mir leid. Aber das ist meine Meinung. Es gibt soviele nette Männer, die Tiere mögen. Denk nach, könntest du mit ihm je glücklich werden, wenn du weißt, daß seinetwegen die Katzen leiden? Ich nicht. Ich könnte so einen Mann nicht mehr lieben.
Angie
25.1.2004 12:20
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Nur weg von dem Typen! Ein Partner der auf Deine Katzen eifersüchtig ist, wird später auch auf Deinen Freundeskreis etc, eifersüchtig sein und Dich komplett isolieren.
Glaub mir, ich hab diese Erfahrung auch schon gemacht! Wer Deine Tiere nicht akzeptiert, respektiert auch Dich als Mensch nicht.
Mfg Angie
tifchri
28.1.2004 13:56
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Hallo an alle!

Vielen Dank für eure vielen Meinungen und Ratschläge!

Ich hab schon bereits in meinem ersten Posting geschrieben, das ich (seit nun fast einem Monat) mit meinen beiden Katzen aus der Wohnung ausgezogen bin und übergangsweise wo bleiben kann.
Also nichtsmehr mit Terror in meiner eigenen Wohnung. Nein danke!

Mir geht es schon viel besser und auch wenn meine Katzen nach wie vor in einem eh sehr tollen 30qm Zimmer mit viel Katzeneinrichtung :-) sein müssen, spüre ich wie viel besser es ihnen nun geht.

Das ich mit meinem Partner nicht zusammenbleibe ist wohl auch nicht sehr deutlich aus meinem Posting herausgekommen.
Im Sommer suche ich mir eine neue EIGENE Wohnung.

NIEMALS würde ich meine Katzen hergeben oder im Stich lassen! Mein Leben lang habe ich Katzen gehabt, das würde mir im Traum nicht einfallen! Deswegen bin ich ja auch "ausgezogen".

Weiß zwar nicht, ob ich bis in den Sommer in meiner Übergangsbleibe samt meinen Katzen sein kann, aber es wird sich bestimmt eine Lösng finden.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe! :-)
romy
16.3.2004 20:34
AW: psychoterror wg. meinen katzen

Hallo!
Laß dich nicht unterkriegen. Ich würde mir auf alle Fälle eine andere Wohnung suchen, auch wenn sie nur klein ist und die Katzen wieder zu mir nehmen. Ein Patner, der Deine Katzen nicht akzeptiert, kann ja wohl nicht der "Richtige" sein. Wechsle die Telefonnummer (Geheimnummer) und gib auch nicht Deine neue Adresse bekannt. Viel Glück!!
Lg Romy
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


23.05.2017 01:58:35
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Youtube und Regulierung



Vorstellungsgespräch



Braunsberg



Nostradamus CD



Brexit-Verlierer


Godox AD200 Test



Folk-Single-Tipp



Tuning World Bodensee 2017


Ostern


Golf Update 2017

Aktuell aus den Magazinen:
 Botnets analysiert Eine Statistik auf Landkarten zeigt, wo Ransomware gerade aktiv ist!
 Youtube Website 2017 Jetzt neues Layout aktivieren...
 Regenerative Energie Umweltschutz und Investitionen bei Unternehmen
 Tesla im Test Was kann der flinke SUV mit Elektroantrieb?
 Luxus S-Klasse Mercedes zeigt die neue Spitze in China

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net