Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

28.5.2017 17:08      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Hunde-Forum | Neueste Beiträge

merkwürdiges erlebnis beim züchter

Diskussionsverlauf

merkwürdiges erlebnis beim züchter (sog, 05.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (, 07.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (Sandrina, 09.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (susanne rajnar, 09.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (, 10.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (thdt, 10.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (, 15.12.2005)
    AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter (sissi, 04.02.2006)

Beiträge

sog
5.12.2005 13:48
merkwürdiges erlebnis beim züchter

ich bräuchte dringendes feedback wegen eines ereignisses, das sich gestern vormittag zugetragen hat. wir waren bei einer züchterin - hund anschauen. ein parson jack russell terrier - am weg zu den welpen kam es dann zu einem zwischenfall, der mich seither nicht mehr losläßt. mein sohn, 7 jahre alt, wurde quasi ohne vorgeschichte von einer hündin angegriffen. d.h. sie wollte sicherlich nur spielen, aber ziemlich brutal. mein sohn hat - wie ich meine - vorbildlich reagiert. nämlich stehenbleiben, der hündin (3 jahre alt und zuchthündin mit 2 würfen) den rücken zugekehrt, nicht davon gelaufen nicht wild um sich geschlagen, nicht geschrieen. aber leider hat sich die hündin davon nicht beeindrucken lassen. wir - d.h. mein bruder, seine freundin, der mann der züchterin und ich, haben die situation anfangs nicht wirklich als ernstzunehmend erkannt. was daran liegt, dass mein sohn keiner ist, der augenblicklich um hilfe ruft. na jedenfalls habe ich dann kurz aufgeschaut und gesehen, dass die hündin wirklich heftig an meinem sohn dranhängt - ich bin zu ihm, habe mich, ebenfalls den rücken zur hündin, vor meinem sohn aufgestellt. was die hündin nur noch kreativer machte. d.h. sie hat versucht, an mir vorbei nach meinem sohn zu schnappen. mich hat sie nicht einmal berührt. der mann der züchterin wurde dann von meinem bruder auf die situation aufmerksam gemacht. er hatte augenscheinlich probleme damit, den namen der betreffenden hündin zu nennen ... zurufe habe nichts genutzt. ich habe der hündin dann einen tritt verpasst, der züchter hat versucht, die hündin zu schnapp (hat ca. drei minuten gedauert, bis sie dann im zwinger war - und zwar ohne entsprechend scharfe zurechtweisung). vorort hat mein sohn dann lediglich die wunde am unterarm gezeigt - sie wurde von der züchterin, die meinte, dass mein sohn "schuld" an der eskalation gewesen wäre, mit jod versorgt. am abend beim baden wurde dann allerdings das gesamtausmaß des hundeangriffs klar. er hatte gebiss-, d,h, zahnspuren am gesamten körper, auch am hals! das ganze hat sich innerhalb von zwei, drei minuten ereignet. also es gab keine vorgeschichte, dass etwa mein sohn der hündin irgendwelche signale gegeben hätte, dass er jetzt spielen will oder sonstiges - er hat sie lediglich gestreichelt (mit zuerst riechen lassen, und und und ...).
nachdem einige der biss- oder zwickwunden mittlerweile deutlich angeschwollen sind, werden wir heute zur kinderärztin gehen. ich habe keine ahnung, wie mit so einer situation umzugehen ist, also ob diese züchterin gemeldet werden muss, ob ich anzeige erstatten soll etc. was mir aber viel wichtiger ist, ist folgende frage: liegt es tatsächlich an den jackies, sind die nicht kindkompatibel - wobei wir im freundeskreis solche hunde haben und ich noch nie mit solchen situationen konfrontiert war. bzw. haben wir falsch reagiert? ist es natürlich, dass eine 3-jährige hündin zähne beim spiel einsetzt?
ja und nach etwas: mein sohn ist, nach einer kurzen schockphase, nach wie vor der meinung, dass er unbedingt einen hund haben will - wobei er von jackies im moment genug hat ...
ja und ich denke mir, dass es jetzt möglicherweise umso wichtiger ist, dass er auch tatsächlich den hund , den er sich schon seit jahren wünscht, auch bekommt. damit er nicht auf immer und ewig ein hundetraume aufbaut ...
d.h. wir nehmen auch gerne rassetipps entgegen - leben in wien, im grünen, aber in wohnung, die allerdings eher groß ist.
danke für rückmeldungen für sämtliche fragen! sonja
 



7.12.2005 11:18
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

Dein Schreiben wirft viele Fragen auf....
1. sofort zum Arzt, Hundebisse können sich schlimm entzünden,weil sich an denZähnen viele Bakterien befinden.
2. auf jeden Fall eine andere Hunderasse aussuchen, die als kinderverträglich gilt - nur als Beispiel: Terrier sind es in der Regel nicht wirklich (aber komischerweise Rottweiler oder Boxer schon...)
3. die Züchterin auf jeden Fall melden, denn
4. es ist nicht normal,daß ein erwachsener Hund beim spielen die Zähne einsetzt (wobei sich die Frage stellt,ob sie wirklich nur 'spielen' wollte) und mit einem aggressiven Hund dürfte man gar nicht züchten, egal welche Rasse.
5. glaube ich auch, daß dein Sohn einen Hund haben soll, vorausgesetzt, er ist sich im klaren, daß er eine Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, daß viele Jahre dauert (je kleiner der Hund, umso älter wird er)
LG Eva
Sandrina
9.12.2005 10:49
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

hallo sonja,ich würde mich mal erkundigen, ob diese züchterin beim kynologenverband ist und wenn ja diesem das geschehen melden.
ich hatte vor einigen jahren etwas ähnliches. habe mir einen schäferwelpen bei einer züchterin gekauft ohne mich vorher über diese zu informieren.wir mußten dann schweren herzens den hund mit ca 1 jahr einschläfern lassen, da er schwer gestört war und uns alle öfters völlig unmotiviert gebissen hatte.die züchterin heißt übtigens adelheid müller und ihre zucht von der schilfmühle. ich habe später erfahren dass sie schon längst vom kynologen und auch schäferhundeverband ausgeschlossen wurde.
wir hatten vorher einen schäfer und auch jetzt wieder einen. mein rat an dich, wende dich an den verein der hunderasse die du möchtest und laß dir einen züchter empfehlen.
liebe grüße sandrina
susanne rajnar
9.12.2005 23:54
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

Liebe Sonja !!
Eine völlig unverständliche " Geschichte " , Wahnsinn .
Ich würde mich freuen wenn Du Dich mit mir in Verbindung setzt , wohne auch in Wien und würde Dir gerne meine 2 Hundedamen vorstellen damit ihr den Glauben an gute Züchter und tolle familiäre Hunderassen nicht verliert !!!
Es sind die idealen Familienhunde , nicht zu gross , aber ein riesen Hundeherz , kein Problem eine Wohnung oder Haus , das Wichtigste ist ihnen bei Ihrer Familie zu sein , also kommt uns 3 Mädls besuchen und überzeugt Euch davon , übrigens die Rasse heisst Dandie Dinmont Terrier , eine alte ( seit dem 18 Jahrhundert ) aber leider bei uns seltene Hunderasse .
Freue mich über eine Antwort von Dir , bis dahin herzliche Hundegrüsse Susanne mit Laura und Mandy !!!

10.12.2005 07:02
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

Servus Sonja,

das Verhalten der Züchter ist in jeder Hinsicht völlig verantwortungslos. Nach dem Besuch bei der Kinderärztin solltes Du wirklich eine Anzeige überlegen.
Über Hunderassen bzw. Typen, aussuchen und wer ist für ein Kind geeignet, könnten wir sicher ausführlich sprechen, per mail oder noch besser in einem persönlichen Gespräch, denn das würde den Rahmen dieser Plattform sprengen. Aber was jetzt am allerwichtigsten ist, ist Dein Sohn, da würde ich Dir gerne etwas anbieten: ich hab einen ganz lieben, ganz "wuscheligen" Hund, der sehr viel mitgemacht hat, und Kinder über alles liebt. Er ist ein wenig schüchtern. Wenn Du magst könnten wir uns treffen, genauer gesagt geht es wohl darum was Dein Sohn mag, was ihm jetzt guttut und was er verkraftet. Ich denke am wichtigsten ist derzeit, daß der kleine Mann , soferne er dazu schon bereit ist, gute und nur gute Erfahrungen mit Hunden macht, in absolut gesicherter Umgebung, wahrscheinlich im Freien. Vielleicht solltest Du das Projekt Hund anschaffen für kurze Zeit aufschieben, bis sich herausstellt, wie Dein Sohn dieses schlimme Erlebnis verkraftet hat.Wenn Ihr Lust habt meldet Euch, ich denke mit Hilfe und liebevoller Unterstützung, werdert ihr die Situation sicher meistern.
Und mach Dir keine Vorwürfe, weder Dich noch Deinen Sohn trifft auch nur irgendeine Schuld, die Verantwortung liegt allein bei dem sogenannten Züchter.
meine mail ist: shlomo@chello.at, wenn Du Interesse an meinem Angebot hast, melde Dich bei mir.
lg
Gerda
thdt
10.12.2005 20:05
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

hallo sonja,

klingt wirklich "beunruhigend"... ich wünsch euch, vor allem deinem sohn, dass er noch viele gute erfahrungen mit lieben hunden macht..."tiere sind halt auch nur menschen" soll heißen nicht fehlerfrei ;)
könntest du bitte posten um welche züchterin es sich handelt...bzw. wenn der name nicht verraten werden soll wenigstens schreiben ob sie beim kynologenverband mitglied ist und um welches bundesland es sich handelt? ist sie "sehr bekannt"? ich frage deshalb, weil ich vor kurzem einen welpen von einer züchterin gekauft habe, auf die deine beschreibung hinkommt :/
danke und alles liebe, soni


15.12.2005 13:52
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

Hallo!!!!
Mein Jack Russel war meinen Kindern fast 16 Jahre lang ein guter Freund,und trotzdem würde ich von einem Jack Russel abraten.Wir konnten ihn fast nie wo mitnehmen,war sehr agresiv bei anderen Hunden (egal wie groß der Hund war) auserdem hatte er einen sehr ausgeprägten Jagttrieb(haben leider alle Terrier).
Und er machte sehr viel Lärm,bellte einfach alles an.Hatten deswegen große Probleme mit unseren Nachbarn.Vor 2 Monaten mußten wir ihn wegen Herz und Lungenproblemen Einschläfern lassen. Meine Kinder 3,6,10und 13 Jahre alt wollten aber wieder einen Hund haben.Deswegen bin ich nächtelang im Internet gewessen und habe nach Züchtern gesucht.Der wunsch von meinem Mann war,das der Hund klein bleiben sollte.
Wir haben uns für einen Malteser entschieden.
Kann nur jeden mit Kindern zu dieser Rasse raten.Sehr anhänglich, nicht haarend,und bellt wircklich selten.








sissi
4.2.2006 21:42
AW: merkwürdiges erlebnis beim züchter

Hallo, wenn ihr nicht unbedingt auf eine bestimmte Größe beim Hund fixiert seid, kann ich nur wärmstens einen Labrador empfehlen. Ist bei richtiger Erziehung auch problemlos in einer Wohnung zu halten. Allerdings muss euch bewusst sein, dass er schon seinen Auslauf (mehrmals Spazieren gehen, Kontakt mit anderen Hunden) braucht. Diese Rasse ist der allerbeste Familienhund. Er ist verspielt bis ins hohe Alter, verträgt sich bei richtiger Erziehung mit allem und jedem und würde für seine Familie alles tun!
Ich weiß, wovon ich spreche. Hab gestern meinen 12-jähringen Labi KIM für immer einschlafen lassen müssen.
LG Sissi
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


28.05.2017 17:08:19
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Youtube und Regulierung



Vorstellungsgespräch



Braunsberg



Nostradamus CD



Ostern


Godox AD200 Test



Folk-Single-Tipp



GTI Treffen 2017


Tuning World Bodensee 2017


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Anrainerparken für Betriebe Einfachere Beantragung von Parkkarten und neue Möglichkeiten
 Botnets analysiert Eine Statistik auf Landkarten zeigt, wo Ransomware gerade aktiv ist!
 Youtube Website 2017 Jetzt neues Layout aktivieren...
 Regenerative Energie Umweltschutz und Investitionen bei Unternehmen
 Tesla im Test Was kann der flinke SUV mit Elektroantrieb?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net