Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

25.9.2017 22:49      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Katzen-Forum | Neueste Beiträge

Sterben ohne Tierarzt

Diskussionsverlauf

Sterben ohne Tierarzt (, 11.04.2006)
    AW: Sterben ohne Tierarzt (x, 13.04.2006)
    AW: Sterben ohne Tierarzt (miezekatze, 13.04.2006)
    AW: Sterben ohne Tierarzt (Traude, 10.05.2006)
    AW: Sterben ohne Tierarzt (, 25.09.2006)

Beiträge


11.4.2006 21:14
Sterben ohne Tierarzt

Mein Kater Chicco ist nun 21 J. alt, ein schöner, stolzer, dunkelbrauner Perser. Wir haben wunderbare 21 jahre zusammen verbracht. Er ist genauso alt wie mein Sohn.
Jetzt liegt er neben mir, ganz friedlich als ob er schlafen würde und gleitet langsam aus dieser Welt.
Jeder war am Anfang dieses Prozesses natürlich der Meinung ich muss sofort zum Tierarzt und ihn einschläfern lassen. Ich dachte erst auch, dass dies der richtige Weg wäre. War fast schon soweit mit ihm hinzugehen. Dann kam mein Sohn dazu und weinte bitterlich, schimpfte wie ich das tun könnte. Eigentlich wollte ich ihm Zeit geben, sich mit dem Abschied auseinanderzusetzen, gab ihm einen Tag dafür.
Unser Chicco zeigte uns den Weg. Er mauzte kurz als Zeichen, dass er nicht allein gelassen werden möchte. Wir haben ihn gestreichelt und er war für geraume Zeit ruhig. Er wollte so liegen, dass er uns sehen kann.
Er frass noch im liegen, bekam Wasser in einem Spritzenkörper eingeflösst. So ging das Wochenende dahin. Er war im Kopf voll da u. registreirte alles, war geradezu süchtig alles mitzubekommen, obwohl er nicht mehr laufen konnte. Mein Freund, der der Meinung war ,man müsste ihn einschläfern, war an diesem WE bei uns. Als er Sonntags ging sagte auch er "Deine Entscheidung ist richtig. Ich sehe ihn und ich weiss jetzt, dass er hier bei dir einschlafen will. Er muss dich nur sehen können. Das ist alles was er braucht und will."
Ja genau ,das hab ich an dem WE auch erkannt. Er wollte und sollte hier sterben, wo er gelebt hat. Bei seinen Menschen.
Ich danke meinem Sohn für sein Theater as er gemacht hat. Er hatte in vollem Umfang recht.
Der Doc war erst nicht begeistert. Ich habe ihm unsere Haltung gesagt und er verstand mich dann auch. Chicco bekommt ein Medikament, damit er keine Schmerzen hat beim sterben. Gestern abend hab ich ihn mit auf´s Sofa genommen, da wo er immer gerne lag. Meine Hand an sein Gesichtchen gelegt und er war friedlich wie ein Lamm. So sind wir eingeschlafen bis zum morgen. Nachts bin ich aufgewacht und dachte erst er wäre schon gegangen, aber nein, er hat fest geschlafen und fühlte sich eher gestört als ich kontrollierte ob sein Herz noch schlägt.
Immer wieder forderte er Streicheleinheiten ein. Bis er heute nachmittag ins Koma viel. Er ist ganz ruhig, ja eigentlich friedlich. Vertrauensvoll? Ich glaube ja, er fühlt sich sicher und gut aufgehoben. Er weiss bestimmt, dass wir ihn auf seinem letzten Weg begleiten, so wie wir es bei einem lieben Menschen auch tun würden.
Mein Bauch hat uns letztendlich gesagt, dass die Spritze nicht die richtige Lösung ist. Dass er das recht hat in Würde zu gehen, so wie er gelebt hat würdig, hoheitsvoll. Wir haben so auch viel Zeit zum abschiednehmen und sind z.Zt. sogar ganz ruhig innerlich, weil wir wissen, dass es so richtig ist für ihn und für uns.
Noch ist er bei uns. Er klettert aber langsam seine Himmerlsleiter hoch. Wir werden ihn sehr vermissen!
Ich wollte euch, die ihr sicher euer Tierchen auch so lieb habt, weitergeben, dass es auch einen anderen Weg, als die Spritze gibt.
Vielleicht versucht ihr es einmal, wenn es soweit ist. Ich wünsche Euch die dazu erforderliche Kraft und Liebe. Evy
 


x
13.4.2006 15:20
AW: Sterben ohne Tierarzt

Hallo, zuerst mal tut es mir sehr leid, dass deine Katze den Weg zur Regenbogenbrücke antritt.Aber ehrlich gesagt verstehen kann ich es nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Katze keine Schmerzen hat so wie du das beschreibsts. Mweinst du nicht das es ein wenig egoistisch ist, dass Leben so zu beenden.Hoffentlich muss deine Katze nicht mehr lange leiden. Sorry ich kanns nicht verstehen
Gruß x
miezekatze
13.4.2006 21:04
AW: Sterben ohne Tierarzt

Hallo!

Es tut mir leid wegen deinem Kater, aber du bist auf jedenfall den richtigen Weg gegangen! Mit den Schmerzmitteln und allein an deiner SChilderung wie er sich verhalten hat kann man erkennen das er nicht gelitten hat.
Wenn ich die Wahl gehabt hätte, dann hätte ich auch diesen Weg eingeschlagen, nur bei meiner Mieze gab es leider keinen anderen Weg als sie einzuschläfern.

Also Kopf hoch, ihr habt ihm ein tolles Katzenleben geboten und ihm die Möglichkeit gegeben auch mit Würde zu sterben.

lg Sandra
Traude
10.5.2006 20:44
AW: Sterben ohne Tierarzt

Ich bin momentan in der gleichen Situation, mein Kater ist 17 Jahre und es geht langsam zu Ende. Er liegt den ganzen Tag nur im Bett und geht nur zum Fressen in die Küche. Leider wird er jetzt sehr unrein und macht sein großes und auch sein kleines Geschäft auf die Teppiche in der Wohnung. Ich weiß auch nicht, ob er Schmerzen hat, manchmal schreit er, wenn ich ihn hochnehme, dann wieder nicht. Er war immer ein sehr reinlicher Kater, der nie in die Wohnung gemacht hat, doch jetzt weiß ich mir nicht mehr zu helfen. Es widerstrebt mir, seinem Leben mit der Spritze ein Ende zu setzen, ich wäre so froh, wenn er friedlich von allein einschlafen würde, was soll ich tun?? Traude

25.9.2006 14:50
AW: Sterben ohne Tierarzt

Liebe Evy!

Ich sitze hier und heule.Ich möchte dir nur sagen du hast die richtige Entscheidung getroffen.Ich hatte eine Siamkatze Zita.Sie wurde am 8.3.2006 19 Jahre alt und am 9.3 2006 um 4 h früh ist sie ganz friedlich in meinem Bett in meinen Armen eingeschlafen.Ich habe sie ihn meinen Armen gehalten eine Hand auf ihrem Herz und hab sie so über die Regenbogenbrücke begleitet.Und ich muß sagen so weh es auch getan hat es war ein schönens Gefühl für mich das ich sie bis zum Schluß nicht allein gelassen habe.Ich würde es immer wieder tun.Sie war die letzten Tage bevor sie starb schon sehr schwach ich hab ihr ihr Schälchen mit essen direkt auf das Sofa gestellt und auch das Wasser, damit sie nicht mehr aufstehn mußte.An ihrem Geburtstag hat sie dann nichts mehr gefressen und getrunken, ich hab sie den ganzen Tag auf meinen Armen herumgetragen.Ich bin wierklich froh das ich mich so von ihr verabschieden konnte und ihr das Gefühl geben, dass sie in ihren letzen Stunden nicht allein ist.Sie hat mir all die Jahre soviel Glückliche Stunden geschenkt so viel Liebe gegeben.Und auf diese weise konnte ich wenigstens etwas davon an sie zurrückgeben.als sie gestoreben war hab ich sie noch bis 7 h früh in meinen Armen gehalten, ich konnte sie nicht hergeben.Ich habe es dann auch nicht übers Herz gebracht sie zu entsorgen.Ich habe mich dann dazu entschlossen sie einäschern zu lassen, natürlich als einzelkremierung, nun steht sie in einer Urne in meinem Wohnzimmerschrank und ist immer bei mir. Ganz liebe und traurige Grüße Karin
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


25.09.2017 22:49:30
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Tuning Days Melk


Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net