Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

29.5.2017 15:35      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Katzen-Forum | Neueste Beiträge

FIP

Diskussionsverlauf

FIP (renate, 12.12.2002)
    AW: FIP (Marion, 12.12.2002)
    AW: FIP (beamausbub, 13.12.2002)
    AW: FIP (Renate W., 13.12.2002)
    AW: FIP (DorisAndrea, 13.12.2002)
       AW: FIP/danke!... (renate n., 14.12.2002)
          AW: FIP/danke!... (irene g., 14.12.2002)
    AW: FIP (mollysiam, 15.12.2002)

Beiträge

renate
12.12.2002 20:51
FIP

wer hat positive erfahrungen mit katzen, bei denen fip diagnostiziert wurde. mein kater (9 jahre) hat einen wert von 1:400.
sonst aber keine symtome. ich gebe ihm seit zwei tagen echyzinea D6 ins futter. kann mir jemand gute tips geben?????
 


Marion
12.12.2002 21:36
AW: FIP

Hallo Renate!
Auch bei unseren beiden Miezis (Schwestern) wurde bei der Blutuntersuchung 1999 Fip diagnostiziert. Eine mit dem Wert 1:10 und die Zweite mit 1:100. Beide sind mittlerweile im 8 Lebensjahr und putzmunter. Die Tierärztin hat uns damals auch dahingehend beruhigt, dass ein FIP-Wert kein Todesurteil ist sondern nur bedeutet, dass das Tier irgendwann in seinem Leben mit dem Virus in Kontakt war und daher der Erreger im Blut nachgewiesen werden kann. Es ist auch nicht so, dass FIP deshalb ausbrechen muss oder kann. Man sollte nur darauf achten, dass die Katzen keinen übermässigen Stress ausgesetzt werden weil das den Ausbruch von Krankheiten (nicht nur FIP sondern auch andere) prinzipiell fördert. Also keine Panik. Unsere TÄ hat auch gesagt, dass FIP in der agressiven Form eher bei ganz jungen Katzen zu finden ist und nicht wirklich bei 'mittelalterlichen). Die Globuli D6 sind sicher gut da unsere TÄ uns vor kurzem ebenfalls gesagt hat diese den Damen zu verabreichen, damit das Immunsystem gestärkt wird (aber nicht wegen FIP sondern allgemein) eben um Krankheiten (Durchfall etc.) besser abwehren zu können. Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben, lG Marion
beamausbub
13.12.2002 07:50
AW: FIP

Hallo Ihr beiden!

FIP kann an der lebenden Katze überhaupt nicht diagnostiziert werden. Das war ihr meint ist der Coronavirenantikörper-Titer. Die Coronaviren selbst sind harmlose Durchfallerreger, nur wenn sie mutieren und die Katze genau in diesem Moment, wo sie mutierte Erreger in sich trägt, über ein geschwächtes Immunsystem verfügt (Stress, Krankheit etc.) kann sie an FIP erkranken.
Die Werte 1:10 oder 1:100 sind absolut vernachlässigbar, kaum eine Katze mit diesen Werten wird jemals an FIP erkranken. Der Wert 1:400 ist ein Schwellenwert bei dem, wenn eine Katze an FIP-Symptomen leidet, ein FIP-Screening empfohlen wird. Solange die Katze pumperlgesund ist, bedeutet dieser Wert im Endeffekt auch nichts.
Was ich auf keinen Fall machen würde, ist dem Tier Echinacae oder sonst etwas Immunsystem stärkendes zu verabreichen, da diese Krankheit etwas paradox ist, und man damit den gegenteiligen Effekt erzielen könnte.
Ein guter Link damit ihr euch mal mit Infos anlesen könnt, ist dieser:
http://www.odo.in-berlin.de/mini-FIP-FAQ.html

Ich hab' selbst eine Katze mit einem Titer von 1:800 und hab' deshalb ziemlich viel über FIP gelesen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich, außer Stress von der Katze fernzuhalten, nichts mache.

Liebe Grüße, Lisa
Renate W.
13.12.2002 09:30
AW: FIP

Hallo renate,

Lisas (beamausbub) Beitrag ist kaum etwas hinzuzufügen.

Vielleicht eines noch:
Wenn deine Katze Freigängerin ist, dann sollte eine spezielle Kotuntersuchung (PCR) gemacht werden, bei der festgestellt wird, ob die Katze Coronavirenausscheider ist, um die Verbreitung der Viren zu verhindern.

Wenn du noch einiges zu FIP, auch über das sogenannte 'FIP-Screening' wissen willst, auf meiner HP findest du unter 'Krankheiten' zu diesen Themen wissenswertes:

http://members.chello.at/mypersians

Liebe Grüße
Renate W.
DorisAndrea
13.12.2002 11:51
AW: FIP

Hallo!

Meine Katze Luna hatte einen Wert von 1:600 als ich sie aus dem TSH holte und ist absolut gesund. Ich habe mich damals erkundigt, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass diese Krankheit ausbricht, da haben sie mir gesagt, sie hatten in einem Jahr 2 Fälle, aber da muss man berücksichtigen, dass es sich um ein Tierheim mit sehr vielen Katzen handelt und dort der Stress ja doch viel größer ist als in einem schönen, ruhigen Zuhause.
Ich habe bei meiner absolut keine Angst, dass sie FIP bekommt, auch jetzt nicht, wo ich ihr einen kleinen Kater vor die Nase gesetzt habe und sie eigentlich andere Katzen nicht mag.
Ich habe auch gehört, dass der Wert ganz runtergehen bzw. völlig weggehen kann, wenn sich die Katze wirklich wohlfühlt.

Mach Dir keine Sorgen!

LG
Doris
renate n.
14.12.2002 18:38
AW: FIP/danke!...

...für alle antworten! ich hab mich in der zwischenzeit auch ein bisserl schlau gemacht, und bin jetzt wieder sehr optimistisch. ich möchte an dieser stelle noch folgende warnung anbringen: zur zeit werden unter dem deckmantel des tierschutzverbandes kranke kätzchen aus osttirol nach ibk u. umgebung vermittelt. die tiere sind zum teil schon kastriert od. sterilisiert, obwohl sie noch nicht einmal geschlechtsreif sind. einige von ihnen werden frisch operiert (!!!) vergeben. eine solche kleine osttirolerin hab auch ich 'verpaßt' bekommen. sie ist ca 5-6 mo. alt und bereits vor einiger zeit sterilisiert worden. die fäden waren noch nicht entfernt. 'sie' wurde mir übrigens als männchen untergejubelt. da sie extrem scheu ist, bin ich erst einige tage später drauf gekommen.
ob sie mir den FIP mitgebracht hat, kann man nicht sagen, da sie sich beim tierarzt nicht untersuchen ließ. sie drehte im wahrsten sinne des wortes durch! ist wahrscheinlich auf das traumatische erlebnis ihrer frühen op zurückzuführen. daheim ist sie lieb und läßt sich in gegenwart des 9-jährigen katers auch streicheln. falls ihr auch jemand kennt, der probleme mit 'osttiroler-kätzchen' hat, würde mich das sehr interessieren. ich habe das tierheim übrigens auch darüber informiert.
wünsche euch alles liebe und warte schon gespannt auf antworten.
tschüssi, renate n.
irene g.
14.12.2002 22:08
AW: FIP/danke!...

eine TA hat mir erzählt, daß es sogar besser ist FIP-positive Katzen so früh als möglich zu kastrieren, denn auch die hormonelle Umstellung im Zuge der geschlechtsreife ist gefährlich, was ausbrüche dieser erkrankung betrifft.
lg irene
mollysiam
15.12.2002 23:50
AW: FIP

liebe renate, der wert ist nicht sehr schön, solange es ihm gut geht kann er aber damit leben. sollte er vor dem test an durchfall gelitten haben, würde ich ihn in ca, 4 wochen wiederholen, denn das FIP-virus zählt zu den coronaviren, die oft im verdauungstrakt für aufruhr sorgen, meines wissens kann der test aber nicht herausfiltern ob es wirklich der fip-virus oder ein anderer ist.
sollte er starken haarverlust bekommen, abmagern und nur der bauch bleibt kugelig, ist es brenzelig, diese symptome konnte ich bei allen meinen fipkatzen beobachten, allerdings war dies die feuchte form der erkrankung.
lymphocil für kinder ist auch ein imunstärkendes mittel, wurde früher nur aus deutschland von der schwedenapotheke eingeführt, vielleicht kann es dir aber mittlerweile jede apotheke besorgen.
schau, daß er genug vitamine hat, calopetpaste ist da mein geheimtipp, und bedenke, stress kann das imunsystem schwächen und einen ausbruch begünstigen, das kann ein simpler schnupfen aber auch.
leider kann man eigentlich nur hoffen, daß der kelch an seinem tier vorübergeht, denn eine wirkliche therapie gibt es bis dato nicht.
manche schwören auf chinesische kräuter, aber da bin ich sehr skeptisch, u,u, bringt man ihn damit um, sollte er gegen etwas allergisch reagieren...
l.g. susi

Bookmarken...    

Antwort schreiben:


29.05.2017 15:35:22
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Youtube und Regulierung



Vorstellungsgespräch



Braunsberg



Nostradamus CD



Ostern


Godox AD200 Test



Folk-Single-Tipp



GTI Treffen 2017


Tuning World Bodensee 2017


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Anrainerparken für Betriebe Einfachere Beantragung von Parkkarten und neue Möglichkeiten
 Botnets analysiert Eine Statistik auf Landkarten zeigt, wo Ransomware gerade aktiv ist!
 Youtube Website 2017 Jetzt neues Layout aktivieren...
 Regenerative Energie Umweltschutz und Investitionen bei Unternehmen
 Tesla im Test Was kann der flinke SUV mit Elektroantrieb?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net