Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

26.9.2017 09:44      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Katzen-Forum | Neueste Beiträge

Gnadenhof braucht Hilfe

Diskussionsverlauf

Gnadenhof braucht Hilfe (tierhilfe, 30.01.2003)

Beiträge

tierhilfe
30.1.2003 19:34
Gnadenhof braucht Hilfe

Hallo Tierfreunde !

Ich brauche dringend Eure Hilfe denn, dem Gnadenhof Arche Noah geht die Puste aus, den es fehlt an allem. Dies habe ich Heute auf der HP des Hofes entdeckt und wir dürfen es nicht zulassen das dieser Hof geschlossen wird, den die Tiere haben keine Wahl und können entweder noch vermittelt werden oder müssen doch zum Schlachter und dies haben Sie wirklich nicht verdient. Bitte leitet diesen Hilferuf weiter.



Die Tierheimat wird nach jetzigem Erkenntnisstand in 2003 geschlossen werden müssen.

Das Spendenaufkommen reicht leider nicht aus um die Tierheimat weiter am Leben zu erhalten. Es erfolgten zwar viele positive Zustimmungen über unsere Arbeit, aber dies reicht eben nicht aus.

Der Schuldenberg, den wir nun vor uns herschieben macht weiteres Planen fast unmöglich.

Zahlreiche Kontaktaufnahmen zu verschiedenen 'Tierschutzorgs' hat uns eher deprimiert und wir wissen jetzt, dass Gnade, wie wir sie sehen 'unverdiente Milde' ist. Was wir sonst uns noch so anhören müssen mag sich selbst jeder vorstellen. Jedenfalls sind wir nun aufgrund der Situation gezwungen Konsequenzen zu ziehen und tun sie uns noch so weh.

Wir bemühen uns in den nächsten Monaten vernünftige Wege zur Auflösung zu finden.

Noch besteht eine kleine Hoffnung vielleicht doch noch genügend Zuspruch zu finden.

Die Tierheimat wünscht allen Tierfreunden und Interessierten ein schönes und friedliches Weihnachtsfest 2002 und einen guten Rutsch ins Jahr 2003.

............. und vergessen Sie uns nicht.

Hans Kern und das Arche Team

Spendenkonto:

Förderverein Arche Noah Immenstedt e.V.

Dithmarscher Volks- und
Raiffeisenbank e.G. Albersdorf

KN : 23 24 24 5

BLZ: 218 900 22

Behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt,

deshalb sind wir berechtigt Spendenquittungen auszustellen

Hier die ganze Geschichte des Gnadenhof Arche Noah.





Tierheimat Arche Noah Immenstedt
Seit nun mehr über zehn Jahren betreiben Ingeborg van den Bruck und Hans Kern in Immenstedt, Schleswig-Holstein, die Tierheimat Arche Noah. Heute steht der Gnadenhof vor dem Aus und über vierhundert Tiere einen Schritt vor dem Schlachter.

Helft mit, denn schon ab 8- 15 Euro pro Monat kann beispielsweise eine Patenschaft für eines der Tiere abgeschlossen werden.

Nach fast zweijähriger Planung wurde das private Projekt im April 1991 verwirklicht.
Die Idee: Tieren, die kein Zuhause haben oder 'überzählig’ sind, eine Heimat geben, in der sie ein zumindest annähernd artgerechtes Leben führen können.

Aus den anfangs noch zwanzig tierischen Gästen wurden schnell hundert und mehr.
Die Akzeptanz bei öffentlichen Stellen, Tierärzten und Privatleuten wuchs und führte dazu, dass Fundtiere und vermeintlich 'überflüssige’ Tiere immer öfter von Ingeborg und Hans aufgenommen werden mussten.

Zu den Aufgaben der Tierversorgung kamen vielfältige zusätzliche Aufgaben: Tierhaltungsberatungen, Tiervermittlungen, Fundtierversorgung, Rettungsaktionen, Tiere in Not, Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr.

»Öffentlichkeitsarbeit, und damit die Schaffung eines Bewusstseins, dass Tiere auch fühlende Lebewesen sind, stand und steht immer im Vordergrund «, erzählt uns Hans.

Die Kosten für Futter und tierärztliche Versorgung konnten schließlich nicht länger aus privater Tasche finanziert werden, so dass im Mai 1995 der Förderverein Arche Noah Immenstedt e.V. gegründet wurde. Doch das Finanzloch wurde dadurch eher schlecht als recht gestopft: In den vergangenen Jahren fanden immer mehr Tiere Zuflucht in der friesischen Arche Noah. Das wenige Geld, dass über den Verein dem Gnadenhof zufließt, konnte die inzwischen weit über vierhundert Tiere nicht ernähren.

Jeden Monat fallen Versorgungskosten von circa 5.000 Euro an, für Futter, Tierarzt usw.

Am 25. Juni verstarb Ingeborg nach langer Krankheit.

Für Hans und eine Kuh, sechs Großpferde, zwei Kleinpferde, zwei großen und zwei kleinen Schweine, 93 Schafe, zwei Ziegen, acht Gänse, 35 Flugenten, 25 freie
Hühner und Hähne, 173 Tauben, acht Perlhühner, drei Kaninchen, 18 Katzen und zwei Hunde brach damit eine besonders harte Zeit an.

»Wir sind finanziell in schweres Fahrwasser geraten. Wir suchen dringend Sponsoren und Spender für unsere Tierheimat «

Und Sach- und Geldspenden sind natürlich auch immer willkommen. Jeder noch so kleine Betrag hilft!
»Auch Tierfreunde, die mal mit anpacken, würden mehr als eine große Hilfe sein « erklärt Hans. »Wir sprechen hier nicht von einem kleinen Hof- wir haben hier 60.000m2! Das ist jede Menge Arbeit!«

Wer sich selbst erst mal ein eigenes Bild machen
möchte, bevor er / sie das Projekt
unterstützt, kann dies gerne tun.
»Der Hof ist für alle offen – hier wird nichts
verheimlicht!«

Förderverein Arche Noah Immenstedt e.V.
Hauptstrasse 9-11
25767 Immenstedt / Holstein

Telefon 04835/7391
Arche@HansKern.com



http://www.HansKern.com/Arche.htm
Spendenkonto
Dithmarscher Volks- & Raiffeisenbank eG
Konto 2324245 • BLZ 21890022
Spenden sind abzugsfähig. Der Verein ist als
besonders förderungswürdig anerkannt

Der Hof steht jetzt endgültig vor dem Aus. Denn es fehlt dem Hof an Sponsoren ( Es werden gerne Werbetafeln mit Ihrem Namen auf dem Hof aufgestellt bzw. Ihr Name auf der HP geschrieben) und Tierfreunden die ab und an mal auf den Hof kommen und mit anpacken. Ich selbst kämpfe schon seit 2001 um den Erhalt dieses Hofes, leider konnte ich noch nicht viel ereichen. Schreibe zwar in fast allen Tierforen aber es tut sich sehr, sehr wenig, leider.

Ich habe auch schon viele Fernsehsender, Tierzeitschriften usw. angeschrieben aber das Thema Gnadenhof in Not kommt nicht so toll an und so wurde auch auf dieser Schiene bis jetzt noch nichts erreicht. Also wer Leute von Film, Radio oder Presse kennt: Bitte gebt diesen Hilferuf weiter, auch an Tierfreunde, Firmen usw. in ganz Deutschland, damit dem Gnadenhof geholfen werden kann. Bitte den es ist wirklich dringend.

Ich suche Tierfreunde die helfen wollen, Spardosen kann ich zum Aufstellen zur Verfügung stellen. Auch habe ich einen Shop im Internet der hier zu erreichen ist http://www.arche-shop.beep.de. Sachspenden für diesen Shop sind immer Willkommen ne kleine Mail mit der Beschreibung der Sachspenden im Voraus wäre toll. Schaut einfach mal rein in den Shop vielleicht ist ja was für Euch dabei. Danke.

Wenn Ihr helfen wollt egal in welcher Art und Weise würde ich mich sehr über eine Mail von Euch freuen damit ich auch weiß das dieser Kampf nicht an allen Tierfreunden vorbei geht.


Ciao Madeleine Gfrörer
Tierhilfe2000 Tierhilfe2000@hotmail.com
 


Bookmarken...    

Antwort schreiben:


26.09.2017 09:44:10
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Tuning Days Melk


Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net