Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Forum  

22.9.2017 15:20      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht Katzen-Forum | Neueste Beiträge

Katzenplage

Diskussionsverlauf

Katzenplage (weikatz, 16.03.2003)
    AW: Katzenplage (Martina, 16.03.2003)
    AW: Katzenplage (DorisAndrea, 16.03.2003)
    AW: Katzenplage (petra, 16.03.2003)
       AW: Katzenplage (monika, 16.03.2003)
          AW: Katzenplage (Kirsten, 17.03.2003)
    Das ist doch wieder dieser Geistesgestörte,.. (, 18.03.2003)
       AW: Das ist doch wieder dieser Geistesgestörte,.. (monika, 18.03.2003)
    AW: Katzenplage die zweite (weicat, 18.03.2003)
       AW: Katzenplage die zweite (monika, 19.03.2003)
    AW: Katzenplage (angelika, 19.03.2003)
    AW: Katzenplage (Sabine, 20.03.2003)

Beiträge

weikatz
16.3.2003 16:38
Katzenplage

Folgende Stuation, bis letzten Sommer hatte ich nichtsg
egen Katzen, hab Sie sogar gemocht.
Dann habe ich neue, leider assoziale Nachbarn bekommen,
ie in Ihrem Haus 10 Katzen halten. Man muss dazusagen,
wir wohnen innerhalb unserer Siedlung in sehr engen
Verhältnissen, die Häuser sind klein und stehen sehr dicht
zusammen.
Aus meinem Vorgarten und meinem kleinen Garten ist
letzten Sommer ein Katzenklo geworden. Dieses Jahr nun,
nachdem der Boden wieder locker ist, geht es gerade so
weiter. Die berühmte Verpiss-Dich-Pflanze hat leider
nicht viel genutzt.
Kannmir jemand einen TIpp geben, wie ich mich gegen diese
Katzenplage wehren kann. Gibt es irgendwelche Mittel, die
ich in die Erde mischen kann, z.B. Glasscherben, die die
Katzen abhalten? Hat jemand einen TIpp?
Reden mit Nachbars nützt nichts denen ist alles egal.
 


Martina
16.3.2003 18:01
AW: Katzenplage

Ich hoffe, dass du dich selbst an den Glasscherben verletzt.
Das hier ist ein Forum für Katzenfreunde, nicht für Katzenfeinde.
DorisAndrea
16.3.2003 18:02
AW: Katzenplage

Glasscherben sind aber sehr barbarisch, was können die Katzen dafür, schuld sind die Leute und nicht die Katzen!!!
Es gibt Katzenfernhaltesprays (in den diversen Zoofachgeschäften), das würde ich ausprobieren und die Rechnung einfach den Nachbarn schicken!
Den Geruch von Zitrusfrüchten mögen die meisten Katzen auch nicht, meine große haßt z.B. Mandarinengeruch.

Ein engmaschiger, höherer Zaun würde vielleicht auch helfen.


petra
16.3.2003 19:09
AW: Katzenplage

Also ich bin empört!!!Wie kann man nur daran denken das man Glasscherben einsetzt!!!Die Katzen können doch nichts dafür! Hast Du schon mal mit den Nachbarn gesprochen?was sagen die dazu?Ich würde denen sollte es nichts nutzen mal androhen den Tierschutz zu alamieren da sich diese leute anscheinend nicht um die Katzen kümmern. Aber Glascherben??Ich bitte Dich!!Das ist eines der herzlosensten Sachen die ich gehört habe!
Übrigens Fernhaltesprays nutzen gar nichts!!!
Entsetzte grüße, petra
monika
16.3.2003 19:46
AW: Katzenplage

@Martina/Doris/Petra:

Mädels regt euch nicht auf, wir hatten hier doch schon einmal ein derartiges Posting. Ist doch reine Provokation, denn kein NORMALER Mensch käme auf die Idee mit den Glasscherben!!!

LG Monika
Kirsten
17.3.2003 15:33
AW: Katzenplage

Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, ob wir auch assozial sind, bei den vielen Katzen, die bei uns leben???? Ist es vielleicht besser die Tiere, die man findet, die einem zulaufen, oder auch wo man von an- deren angerufen wird, ob man nicht helfen kann und dann das ein oder andere aufnehmen muß, in ein Tierheim abzuschieben???
Wir haben das Problem auch mit unseren Nachbarn, das einige Katzen nach drüben auf den Bauernhof gehen, aber erstens haben die auch selbst Katzen, die aber zu uns zum fressen kommen und mit Sicherheit dort auch die Beete betreten. Dazu kommt, daß wir leider unser Grundstück nicht einzäunen können, da 2.500 qm groß und viele alte Bäume dort ebenfalls stehen.
Also, was tun? Augen zu vor dem ganzen Katzenelend, oder weiter machen, und wie sich erfolgreich gegen solche Nachbarn wehren, die dann auch noch ihre Katzenbabies erschlagen?

Viele Grüße
Kirsten und die 120Katzenpfotingers


18.3.2003 14:35
Das ist doch wieder dieser Geistesgestörte,..

.. der schon vor ein paar Monaten sein Gift hier versprüht hat (und sich selbst unter einem anderen Namen geantwortet hat) Und dumm, wie er ist, hat er seine ursprüngliche Geschichte nur ein klein wenig modifiziert und gehofft, dass wir es nicht merken.. (damals gings ums zerkratzte Autodach und Nagelbretter im Rasen). Also ignoriert ihn einfach, er ist keine Sekunde unserer Zeit wert!

LG
Uschi
monika
18.3.2003 16:25
AW: Das ist doch wieder dieser Geistesgestörte,..

richtig uschi, genau den habe ich auch damit gemeint!!!

LG Monika
weicat
18.3.2003 20:58
AW: Katzenplage die zweite

Leute, jetzt macht mal langsam...
Ich bin nicht der Geistesgestörte. Ich mag Katzen.
Z.B. freue ich mich immer, wenn ich die Katze unserer
Freunde versorgen darf, wenn diese weg sind.
Aber genug, ich muss mich hier nicht rechtfertigen.
Was mir vielmehr zu Denken gibt, sind die weltfremden
Kommentare, die nur das Wohl Ihrer Katzen sehen, nicht
aber die Probleme, die diese lieben Tiere auch bereiten
können. Da wundert es mich nicht, dass Katzenbesitzer
manchmal so negativ angesehen werden.
Mir geht es um ein eLösung, wie ich den Tieren beibringen
kann, dass sie meinen kleinen privaten Bereich in Ruhe
lassen. Entschuldigt, aber ich finde es halt mal unerträglich,
wenn ich die Haustüre oder Terassentüre aufmache und nur
noch Katzenscheiße um mich rum sehe und rieche. Als
Mensch steht mir wohl eine bessere Lebensqualität zu, auch
auf die Gefahr hin, dass vielleicht eine Katze mal eine
Erfahrung lernen muss, die natürlich nicht weh tun soll.
Alles in allem, vielleicht seit Ihr zu einer vernünftigen
Diskussion auf normalem Level bereit und könnt mir einen
Tipp geben.
monika
19.3.2003 07:25
AW: Katzenplage die zweite

nicht bös sein, aber wenn ein 'katzenliebhaber' gleich mal davon schreibt, dass man glasscherben gegen die katzen in den boden gibt und nicht bedenkt, was das für fürchterliche verletzungen ergibt, dann können wir eigentlich nur so reagieren, wie wir es auch getan haben.
vor kurzem war hier eine sehr, sehr ähnliche aussage - auch von jemandem der die nachbarskatzen vertreiben will - und diese fragte uns allen ernstes, ob er nagelbretter auflegen soll.....

solange du deinen garten nicht vollständig verbarrikatierst und alle zaunlücken dicht machst und den zaun oben nach innen biegst (natürlich mindestens erst in 2 metern höhe), wirst du immer fremde tiere in deinem garten haben. wir werden besucht von hasen, igeln, katzen, mardern und weiter entfernte nachbarn sogar von rehen......

Monika
angelika
19.3.2003 20:30
AW: Katzenplage

hi!ich mag katzen auch über alles (habe vor kurzem hier geschrieben, dass ich mir früher oder später 2 nehmen möchte) aber ich kann es sehr nachfühlen, wie einem bei einer katzenplage zu mute ist. ich habe früher selber in einer reihenhaus-siedlung gewohnt und die gemüsebeete, die wunderbar aufgelockert waren, wurden zum stinkenden katzenklo und das gemüse unbrauchbar. detto die wiese-kein spielen war möglich, ohne dass meine mutter davor scheiße klauben ging. im winter hatte der schneemann braune flecken, weil wir andauernd die scheiße mitgerollt haben. und unseren unken und molchen im teich haben die vielen katzen die beine abgebissen und sie dann sterben lassen. DIESE katzen waren nicht willkommen. ich weiß, dass die besitzer schuld sind-denn bei aller tierliebe-man muss auch auf seine mitmenschen rücksicht nehmen und kann nicht in einer engen reihenhaus-siedlung einen zoo aufmachen. oder wie würdet ihr euch fühlen, wenn eure nachbarn eine riesige voliere mit laut schreienden papageien hätte? und aus tierliebe kommen laufend verwaiste dazu..?? mein tip: da die tiere nix dafür können, und auf keinen fall verletzt werden dürfen haben wir damals folgendes gemacht: du musst dich ein paar tage auf die lauer legen und jede katze, die dein grundstück betritt mit dem gartenschlauch verjagen. vorsicht: strahl nicht zu stark einstellen!! da katzen wasser hassen, haben sie sich damals gemerkt-pfui da setzt es immer eine wasserschlacht-also scheißen wir lieber in einen anderen garten. später reichte schon alleine der griff nach dem schlauch für ein reißaus! ;-) also es sind keine waffen nötig um unliebsame tiger zu vertreiben. außerdem haben wir der frau, die in ihrem reihenhaus 8 (!) unkastrierte katzen (+kater) hatte, die scheiße vor die tür gelegt. sie hat sich danach keine neuen katzen mehr nachgeholt. oder lade die nachbarn mal zu einem cafe ein und bei einem kaffee-kränzchen im stinkenden garten geht ihnen evt auch ein licht auf. mehr tips hab ich leider auch nicht. viel glück. lg angelika
Sabine
20.3.2003 16:42
AW: Katzenplage

Besorge dir selber eine Katze. Am besten einen dominanten Kater. Der vertreibt die dann. Ausserdem gehen Katzen nie in den eigenen Garten zum .... Die suchen sich am besten einen Garten, wo sie keiner stört. Dann wird sich dein Verhältnis zu diesen manchmal anstrengenden aber wundervollen Tieren wieder bessern!
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


22.09.2017 15:20:42
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Tuning Days Melk


Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net