Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
famili.at Kurzmeldungen
Aktuell  26.03.2010 (Archiv)

Elefanten geschützt

Die gestern, Donnerstag, in Doha zu Ende gehende UN-Artenschutzkonferenz CITES hat bei Umweltgruppen zu keiner Jubelstimmung geführt.

Als großen Erfolg wertet die Pro Wildlife-Sprecherin Daniela Freyer im pressetext-Gespräch hingegen die Absage an den Elfenbeinverkauf aus Tansania und Sambia. Auch für mehrere Amphibien und Reptilien, die als Heimtiere gehandelt werden, wird es zukünftig Handelsbeschränkungen geben. 'Bedrohte Meerestiere wie Roter Tun, Haie und Korallen aber auch Eisbären hätten dringend einen besseren Schutz benötigt. Hier hat ganz klar der kurzfristige Profit über den Naturschutz gesiegt', meint Freyer. Übereinstimmend mit anderen Umweltorganisationen kritisiert Freyer die Dominanz der Allianz aus Fischerei-Lobbyisten, Großwildjägern und Elfenbeinhändlern.

'Die EU hat auf der Artenschutzkonferenz eine gemeinsame Position bezogen und war mit ihren 27 Stimmen in vielen Fällen ausschlaggebend', so Freyer. Lange Debatten habe es etwa beim Elefantenschutz und bei der Frage des Verkaufs von Elfenbein nach den Anträgen von Sambia und Tansania gegeben.

'Obwohl in beiden Ländern Wilderei und Elfenbeinschmuggel grassieren, konnte sich die EU gerade einmal zu einer Enthaltung durchringen', meint Freyer. Schlussendlich wurde das Verbot des Handels mit Elfenbein bestätigt und somit die Anträge von Tansania und Sambia um Rückstufung ihrer Elefantenpopulationen und den Verkauf ihrer Elfenbeinvorräte abgelehnt.

Tunfisch in Japan

Kritik gab es von Umweltgruppen allerdings in Sachen 'Erhaltung der Biodiversität'. 'Ausgerechnet im aktuellen Internationalen Jahr der Biologischen Vielfalt hat sich die EU hier in Sachen Artenschutz nicht mit Ruhm bekleckert', kritisiert Freyer. 'Sie hat ein Handelsverbot für Eisbärenfelle blockiert und mit einem gefährlichen Kompromissvorschlag zur desaströsen Niederlage des Roten Tun beigetragen.' 'Viele glauben, die Natur sei ein Selbstbedienungsladen, doch die Plünderung kann nicht endlos so weitergehen', betont die Biologin. Vermisst wird von nahezu allen Umweltgruppen ein klares Signal gegen den weltweiten Artenschwund.

Eisbär, Blauflossen-Tunfisch, Dorn- Herings-, und Hammerhai sowie weitere Haiarten werden nicht auf den Anhang II der Konvention aufgenommen und daher nicht vor dem kommerziellen Handel geschützt. 'Der Artenschutz hat deutlich gegen Fischereiinteressen verloren', so Ralf Sonntag, Leiter des IFAW. Dabei wäre es höchste Zeit vielen Tierarten Schutz zu gewähren. 'Tunfisch-Sushi, Haifischflossensuppe und Korallenketten sind ein Milliardengeschäft. Der Schutz kommerziell interessanter Arten scheiterte am organisierten Widerstand Japans und seiner Verbündeten', erklärt Freyer. Das sei kurzfristig gedacht. 'Wenn die Überfischung und der Handel ungebremst weitergehen, ist es nicht nur mit den Meerestieren bald vorbei, sondern auch mit dem Profit', warnt die Biologin.

Erst am Dienstag hatten die Konferenzteilnehmer beschlossen, den Handel mit dem Heringshai zumindest zu kontrollieren. Auf einer abschließenden Abstimmung in der Vollversammlung am Donnerstag, wurde der Schutz für die Heringshaie zurückgenommen. Damit ist keine der stak bedrohten Haiarten vor weiterem kommerziellen Handel geschützt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Tierschutz #Artenschutz #Konferenz


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Elfenbein und Facebook
Illegaler Handel mit Elfenbein erreicht immer mehr die sozialen Medien und stellt den Tierschutz vor neue...

Amphibien sterben aus
Überfischung und Landwirtschaft bedrohen eine große Zahl wildlebender Tiere, wie eine Analyse des Magazin...

Nashorn in Vietnam bereits ausgestorben
In Vietnam ist das Java-Nashorn ausgestorben. Laut der Naturschutz-Organisation WWF war das 2010 von eine...

Berühmte Gesichter - und Tiere
Ein Hund, der wie Charly Chaplin aussieht, der nächste kommt nach Karl Lagerfeld und noch einer nach Mich...

Schönbrunn: Der Elefant ist da!
Der Tiergarten Schönbrunn ist um eine Attraktion reicher. Der Nachwuchs im Elefantengehege ist heute eing...

Zählung der Meeresbewohner
Als Ende April die ganze Welt auf den Golf von Mexiko blickte, konnte niemand genau sagen, wie viele Meer...

Fischbestand in Gefahr
Ohne fundamentale Neuordnung der weltweiten Fischerei droht 2050 der totale Kollaps der Meeresfischbestän...

Die zehn seltensten Tiere
Umweltveränderungen, Vernichtung des Lebensraumes, der illegale Handel und problematische Fischereimethod...

Fische wachsen schneller
Von Menschen eingeschleppte Fische haben in ihrer neuen Heimat in den vergangenen 150 Jahren massiv an Kö...

Größtes Schutzgebiet im Meer
Die britische Regierung hat rund um den Chagos-Archipel im Indischen Ozean das größte Meeresschutzgebiet...

Peta als Tierkiller?
Die Tierschutzorganisation Peta fällt meist dadurch auf, dass nackte Prominente gegen die Verwendung von ...

Forschung für Tierschutz
Drei Wiener Universitäten gründen ein eigenes Institut, das sich mit dem Tierschutz beschäftigt. Vetmed, ...

Keine Milde für Amnesty
Amnesty International wird vom Staat nicht als mildtätige Organisation anerkannt, die die steuerliche Abs...

Pinguine erkennen und schützen
Forscher der Bristol University sind den Pinguinen in Südafrika auf Robben Island auf der Spur und setzen...

Tigerz kämpft für bedrohte Arten
Ein weiterer Computerspiel-Titel für Nintendo DS setzt auf das Thema 'Tiere'. 'Tigerz Abenteuer im Zirkus...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at