Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Tierweb News  

1.7.2016 22:45      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Katzenvideos bei Anruf
Hundesalon in Tulln
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Vorbilder


 
famili.at Tierweb News
Tierische News  03.05.2013 (Archiv)

Roboter-Biene als Ersatz?

Die Biene ist in Gefahr und die Menschen tun nichts dagegen. Zumindest nicht in der Politik, doch die Wissenschaft denkt schon an die Zeit nach der Biene.

'RoboBee' ist das erste von Forschern der Harvard School of Engineering and Applied Sciences entwickelte Roboter-Insekt, das so groß wie eine Hausfliege ist. Es wiegt 80 Milligramm und schlägt seine Flügel 120 Mal pro Sekunde. Zehn Jahre haben die Wissenschaftler an dem 'Tierchen' gearbeitet und beabsichtigen, es künftig für Personensuche, Rettungseinsätze, Überwachung und sogar zur Blütenbestäubung einzusetzen. Bis dies jedoch möglich ist, muss dem Hightech-Insekt noch ein 'Computer-Hirn' eingesetzt werden sowie eine Mini-Batterie. Während des Fluges braucht das Gerät 19 Milliwatt Strom - die äquivalente Menge zu den meisten echten Insekten.



Die neue Herausforderung stellt für die Forscher die Entwicklung einer Batterie dar, die so leicht sein muss, um sie in die Luft heben zu können. 'Dieses Projekt soll Wissenschaftler und Ingenieure dazu motivieren, kleinere Batterien zu bauen, um effizientere Kontroll-Systeme zu entwickeln und stärkere, leichtere Materialien zu schaffen', erklärt Wissenschaftler Robert Wood.

Die 'Flug-Muskeln' bestehen aus piezoelektrischen Stellantrieben. Jeder Flügel ist dabei mit einer verlängerten Kohlenstofffaser verbunden, die sich wie bei einer echten Fliege unabhängig voneinander drehen und schlagen lassen. Der Aufschlag hält die künstliche Biene in der Luft, wobei ein jeweiliger Schwenk den Körper vor- oder rückwärts bewegt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Biene #Insekten #Tierschutz #Roboter


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Muskel wie Terminator
Techniker der University of California haben in Kooperation mit dem Lawrence Berkeley National Laboratory...

Aufkleber gegen Insekten
Dank des praktischen 'Kite Patch' könnten gefährliche Blutsauger wie Moskitos künftig der Vergangenheit a...

Mini-Raumschiffe ins Weltall
Statt großer Sonden oder ganzer Raumfähren wollen findige Entwickler nun lieber Mini-Technologie auf ande...

Spionage-Vogel
'Robo Raven' ist ein technisch nachgeahmter Vogel, dessen Flugmanöver so realistisch sind, dass sogar ech...

Fliegendes Roboter-Haustier
Die Flugdrohne 'Pet AR' ist nicht nur in der Lage ihrem Besitzer zu folgen, sondern auch dessen Facebook-...

Die Biene Maja - Komplettbox
Die 104-teilige Zeichentrickserie 'Die Biene Maja', samt dem Titellied von Karel Gott, ist für viele Gene...

Material, das CO2 aufnimmt
Wissenschaftler haben ein neues Material entwickelt, das aufgrund seiner strukturellen Eigenschaften in d...

Bee Movie - Das Honigkomplott
Der CGI-Animationsstreich aus dem Hause DreamWorks Animation entstand in enger Zusammenarbeit mit Kultkom...

So kommunizieren Vögel
Wenn sich Bienen, Fische, Ameisen oder Vögel in Schwärmen bewegen, treffen sie ihre Entscheidungen schein...

Roboter gefährden Menschen
Wer jetzt an Robocop und Terminator denkt, liegt zwar falsch, aber auch Haushaltsroboter haben ihre Tücke...

Roboter-Bienen mit natürlichem Vorbild
Forscher der US-Eliteuniversität Harvard haben die Entwicklung von kompakten Bienen-artigen Flugrobotern ...

Bienensterben durch Rapsanbau
Ein Prozent der heimischen Bienenstöcke seien geschädigt, melden die Imker. Im Verdacht stehen die Pestiz...

Bienensterben enträtselt
In Nordamerika kam es zu einem rätselhaften Bienensterben, das bisher durch Umwelteinflüsse und andere Di...

Insekt im Auto - Was tun?
Wespen, Hornissen, Bienen und Fliegen als Mitfahrer im Auto können den Autolenker mitunter in Panik verse...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tierische News | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Internet-Festplatten



Börse & Seminare



Audi A5 2016



Vorbilder



Zombieland



Biografie Angeeckt



Alfa Romeo Giulia


Clubman All4

Aktuell aus den Magazinen:
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?
 Registrierkassen neu Anpassungen und Aprilscherz
 Laute Identitäre Störung Unmut über mitternächtliche Demonstration
 Cabrio-Treffen Kleinhauksdorf Videos und mehr vom heißen Sportwagentreffen
 Bundespräsidentenwahl 2016: Amtliches Endergebnis Alexander Van der Bellen gewinnt gegen Norbert Hofer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net