famili.at   29.10.2020 15:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Yakari startet im Kino!Wegweiser...Video im Artikel!
Wien mit und ohne Fotoapparat erkunden
Depressionen bleiben zahlreich
Ooops 2 - Land in SichtVideo im Artikel!
Stickstoffsensor zum Retten von Menschen
Weniger Social MediaWegweiser...
Fötus und Fett
BACA schützt missbrauchte KinderWegweiser...Fotoserie im Artikel!
Kinder sind bereits sexistisch
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Yakari


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Geburt  12.12.2009 (Archiv)

Gewicht und Pubertät

Bei Kindern, die mit einem niedrigen Geburtsgewicht zur Welt gekommen sind, beginnt die Pubertät um mehrere Monate früher. Der Diätwahn während der Schwangerschaft wird von Wissenschaftlern in Frage gestellt.

Zu diesem Schluss kommen Experten für Kinderernährung aus Dortmund und Fulda im American Journal of Clinical Nutrition. Da der frühere Eintritt in die Pubertät ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen bedeutet, könnte der entdeckte Zusammenhang von Pubertät und Geburtsgewicht eine Möglichkeit bieten, einen späteren Krebs bereits im Mutterleib vorzubeugen.

Daten für die Forschung bietet eine Langzeitstudie, bei der 215 gesunde Jungen und Mädchen vom Säuglings- bis zum Erwachsenenalter regelmäßig nach Ernährung, Größe und Entwicklung untersucht worden waren. Augenmerk legte man dabei auf das Eintrittsalter in die Pubertät, das durch Wachstumskurven bestimmt wurde.

Sobald der Pubertätsbeginn ermittelt war, überprüften die Forscher, ob Faktoren wie Geburtsgewicht, Stillen und das Gewicht der Eltern damit im Zusammenhang standen. Dabei zeigte sich, dass Kinder, die bei der Geburt weniger als 3.000 Gramm wogen, um durchschnittlich sieben Monate zuvor in die Pubertät gelangten, wie auch die erste Regelblutung bei den Mädchen früher einsetzte. Durchschnittlich vier Monate früher setzte die Pubertät ein, wenn Kinder im Säuglingsalter von bis zu zwei Jahren überproportional stark an Gewicht zugelegt hatten, wobei bei Mädchen dieser Gruppe die erste Regel sogar um neun Monate früher eintrat.

Werdenden Müttern empfehlen die Wissenschaftler, auf ausgewogene Ernährung zu achten und bei etwaigen Diäten zur Kontrolle des Körpergewichts während der Schwangerschaft nicht zu übertreiben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Schwangerschaft #Geburt #Gewicht



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fötus und Fett
Fettleibigkeit bei schwangeren Frauen kann laut einer Studie der NYU Grossman School of Medicine die Ent...

Krebs durch Mundgesundheit?
rkrankungen im Mund erhöhen das Risiko für Leberkrebs um 75 Prozent, so Forscher der Queen's University B...

Herzprobleme älterer Mütter
Erwachsene Nachkommen älterer Mütter sind laut einer Studie der University of Alberta anfälliger für Her...

Zucker und Gesundheit
Eine Studie der Queen Mary University belegt die Schädlichkeit von überhöhtem Zuckerkonsum während der S...

Comedy Mamis in der Tschauner Bühne
Die bewährten Comedy Mamis Eva D., Petra Kreuzer und Eva Maria Marold bitten auch dieses Jahr zugunsten v...

Web-Hit: Binge Eaters
Live per Webcam übertragene Fressorgien schmächtiger Frauen erreichen in Korea Rekord-Klicks im Internet....

Abnehmen in Facebook
Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook können Übergewichtigen beim Abnehmen helfen. Im Austausch mit ...

Die Actionfilm-Diät
Couch-Potatos, die sich oft Actionfilme ansehen, essen laut einer Untersuchung der Cornell University meh...

Alkohol und Gewichtszunahme
Das Trinken von mehr als drei großen Gläsern Wein kann Menschen über einen kritischen Punkt bringen, nach...

Nerven-Chip zum Abnehmen
Wissenschaftler des Imperial College London haben einen intelligenten Mikrochip entwickelt, der Appetit u...

Dicke mit schlechteren Job-Chancen?
Schwedische Arbeitgeber schließen übergewichtige Bewerber oft aus, da sie eine unzureichende Leistung bef...

Disney versus Junk Food
Der amerikanische Unterhaltungsriese Walt Disney will auf Werbung ungesunder Lebensmittel verzichten. Ab...

Stillen gegen plötzlichem Kindstod
Gestillte Babys haben ein geringeres Risiko, am plötzlichen Kindstod zu sterben. Das berichtet Fern Hauck...

Frühreife Mädchen
Mädchen kommen dem Urteil von Forschern nach immer früher in die Pubertät - und das kann psychische Probl...

Probleme ohne Mutterbindung
Entwickelt eine Mutter keine sichere Bindung zu ihrem Sohn in dessen ersten Lebensjahren, sind bei ihm sp...

Stillen und Bildung
Ob eine Mutter ihr Baby stillt, hängt offenbar mit ihrem Bildungsgrad zusammen. Während nur jede zehnte M...

Abnehmen mit Diät
Der richtige Weg zur Bikini-Figur ist nicht immer naheliegend, der Jojo-Effekt umso mehr....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Geburt | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Hochzeiten 2021/2022 Termine werden eng durch Verschiebungen.
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple