famili.at   23.4.2024 10:14    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schüler lernen als Lehrer
Jugend nutzt Internet grenzenlosWegweiser...
In Twitter unglücklichWegweiser...
Ostermärkte 2024Wegweiser...
Vorlesen für die SpracheWegweiser...
Avatare in der SchuleWegweiser...
Kleine Kinder haben SmartphonesWegweiser...
Jugendschutz mit KIWegweiser...
Influencer vergraulen KundenWegweiser...
Die Chaosschwestern und Pinguin PaulWegweiser...
mehr...








UGC-Video-Werbung im Trend


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Link und Tipp  08.05.2013 (Archiv)

fischertechnik ab 7

Mit neuen Produkten in der 'Basic'-Produktlinie geht fischertechnik an den Start. Und da diese an unser Special zu Baukästen für Kinder perfekt anschließen, haben wir sie zur Probe in unser Testlabor geholt.

Waren die Baukästen, die wir im Rahmen der 'Energie'-Aktivitäten getestet hatten, eher größere Projekte, die auf jeden Fall auch die Eltern gefordert hatten, so sind die vorliegenden Baukästen eine Nummer kleiner. Wer sie nicht gesehen hat, kann die bisherigen Tests hier nachlesen:

Öko-Technik im Baukasten
Solarzellen als Spiel
Stromgenerator selber bauen


Unser Versuch mit den neuen fischertechnik-Paketen fand erneut in unserem Testlabor statt, Leiter des Tests war unser siebenjähriger Florian - also ein Versuchskaninchen direkt aus der Zielgruppe, der sich diese Herausforderung nicht zweimal antragen lassen hat. Schon das Auspacken hat er zelebriert und die einzelnen Bauwerke, die damit möglich sind, genau analysiert. Jeweils drei Ergebnisse sind in der guten Anleitung beschrieben - natürlich läßt sich aus den Bauteilen auch frei bauen, was den Kindern einfällt.



Video @ contator.tv

Wir wollten aber zunächst einmal sehen, ob Kinder mit den Bauteilen und der Anleitung zurecht kommen. Florian hat sich gleich zum Start für das technisch anspruchsvollste und interessanteste Stück entschieden und den Helocopter gebaut. Der passt in unsere Test-Reihe oben, denn hier wird mit Solarenergie der Rotor betrieben. Das - so verrät uns der Tester - klingt nicht nur spannend, sondern beeindruckt sicher auch den Bruder. Gesagt, getan.

Die Bauteile sind fein säuberlich verpackt in dem Karton und schnell auf einen Haufen geworfen. Die Anleitung ist leicht verständlich aufgebaut und lernt eine neue Generation von Ikea-Tischlern perfekt an. Zunächst werden die benötigten Teile für einen Bauabschnitt gesucht, dann wird zusammen gebaut. Auch neue Bauteile wie die Schrauben zur Montage (Stecken und verdrehen zur Fixierung) sind nach kurzer Einweisung der Vormunde für den Tester kein Problem. Nur die Achsstange hinten war recht schwer durchzustecken und für den Erwachsenen eine Möglichkeit, selbst Hand anzulegen.

Beim Heli dabei: Biegsame Elemente, die man einrasten lassen konnte, Zahnräder, zwei Rotoren, wovon einer mit Licht zu Energie kommt. Nicht ganz so kompliziert wie bei den großen Energie-Experimentiersets, denn die Elektronik ist im Rotor selbst verbaut - man braucht ihn nur aufzustecken. Aber genau das macht Sinn, denn so kann auch der 7-Jährige alleine zum Ergebnis kommen. Stecker und andere Stolperfallen entfallen.


Fotos: Fischertechnik Basic Baukästen

Das Projekt ist in einer halben Stunde erledigt, der Hubschrauber unter einer starken Lampe rotierend und unser Testkandidat erfreut über den Heli. Die anderen Varianten des Zusammenbaus läßt er aus - der Helicopter soll nicht so schnell wieder auseinander gebaut werden, weil er Spaß damit hat. Gut so, wir haben ja noch andere Packungen, die wir testen wollen.

Da wären die Bulldozer und die Traktoren (jeweils wieder mit verschiedenen Varianten des Zusammenbaus - siehe Video). Zum Leidwesen der Trekker-begreisterten Elternschaft entscheidet sich Florian für den Rennwagen, den man da genauso bauen kann. Und einen Bolldozer, der dann wieder gleichermaßen alle miteifern läßt.

Die beiden Packungen haben zwar keinen elektro-Anteil am Projekt, dafür zumindest genauso viel Technik in mechanischen Stücken. Es gibt Kettenglieder und jede Menge mehr - vom Umfang her ähnlich wie beim Helicopter. Und zusammen lassen sich große Dinge bauen, ist sich unser Tester sicher. Sollte der Heli einmal doch zerlegt werden dürfen, wird er einen großen Kran bauen.

Auch bei den anderen 'Basic'-Produkten ergeben sich keine unüberwindbaren Fallen - unser Tester ist mit seinen 7 Jahren in der Lage, die Projekte fast komplett alleine durch zu ziehen. Und die benötigte Zeit ist in etwa deckungsgleich mit der Geduld - das passt also. Gut finden wir auch, dass such die Preise für die einzelnen Baukästen mit zumeist unter 20 Euro im leistbaren Rahmen halten - und angesichts des Inhalts auch mehr als gerechtfertigt sind.

Solar-Helicopter Baukasten
Bulldozer Baukasten
Traktor Baukasten


Unser Fazit: Die neuen fischertechnik-Baukästen haben den lehrreichen Aspekt rund um die Technik nicht verloren. Im Gegenteil, neue Elemente bereichern die Möglichkeiten der Teile enorm. Gimmicks wie die Solar-Rotoren sind wieder einmal das Highlight, aber auch die 'klassischen' Modelle bergen Neues, das gefällt. Auch den Eltern, die wohl viel zu wenig Chance haben, sich selbst damit zu beschäftigen. Nun ja, irgendwann muss man die Stücke ja wieder zerlegen und wegräumen, und das macht 'Mann' dann am besten alleine. Und sollte das nicht klappen: Es gibt die Basic-Modelle auch in einer Advanced-Variante, die 7-Jährige noch nicht alleine bauen können...

Unsere Bewertung: Sterne.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Baukasten #Spiele #Fischertechnik #Solarenergie #Test



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Licht für Kinder
Kinder und Licht hatten immer schone eine besondere Beziehung. Das Licht in der Nacht, die eigene Taschen...

Baukasten für Männer
Ausgleich zur Arbeitswelt finden, sich kreativ betätigen oder sich endlich einmal den lang ersehnten Kind...

Solarzellen werden flexibler und billiger
Forschern der University of Alberta haben mithilfe von Zinkphosphid-Nanopartikeln erstmals eine kosteneff...

Lampe mit LED-Effekten
Man nehme eine Designerleuchte mit ganz normalen Leuchtmitteln und Effekten im Glas. Dazu aber verbinde m...

Sandberg Solar Akku im Test
Die Power Bank 2000 mA/h mit Solar-Energie und USB zur Ladung und als erweiterte Stromquelle für Smartpho...

Solarzellen als Spiel
Der nächste Baukasten steht in unserer Serie am Test-Programm, noch bevor die Schule wieder beginnt. Die ...

Öko-Technik im Baukasten
Letzte Woche haben wir die Reihe an Spiele-Tests gestartet, die sich rund um Energie, Klima und Umwelt be...

Stromgenerator selber bauen
Kinder sollen lernen, mit Energie richtig um zugehen und Alternativen für unser Klima kennenzulernen. Am ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Link und Tipp | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple