famili.at   28.9.2020 19:56    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Ooops 2 - Land in SichtVideo im Artikel!
Stickstoffsensor zum Retten von Menschen
Weniger Social MediaWegweiser...
Fötus und Fett
BACA schützt missbrauchte KinderWegweiser...Fotoserie im Artikel!
Ikea startet mit Fleischlosbällchen
Kinder sind bereits sexistisch
mehr...









Aktuelle Highlights

Garten Tulln 2020


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Link und Tipp  07.06.2020

Corona: Kinder vor Bildschirmen

Im Coronavirus-Lockdown gelten für drei von vier Kindern aus den USA die Einschränkungen der Bildschirmzeit nicht mehr. Eltern lassen ihren Nachwuchs deutlich länger Social Media verwenden als vor dem Ausbruch der Pandemie.

Aufgrund der Vorteile von Online-Bildung sind sie weniger besorgt über zu viel Zeit vor dem Bildschirm, wie eine Studie des britischen Schulbuchverlags Pearson und der Connections Academy zeigt.

'Der plötzliche Wechsel zum Online-Unterricht sorgt sowohl bei Eltern als auch Schülern für ein Wechselbad der Gefühle. Aber Eltern nehmen bereitwillig die Bildungserfahrung der Corona-Ära an', schreiben die Studienautoren. Die Forscher haben eine Umfrage unter 1.049 US-Elternteilen durchgeführt.

Laut einer früheren Befragung im Februar 2020 haben 77 Prozent der US-Eltern vor dem Lockdown noch die Bildschirmzeit ihrer Kinder eingeschränkt. Bei der aktuellen Umfrage gaben 76 Prozent der Eltern an, sie hätten die Regeln mittlerweile gelockert. Für einen Großteil der Umfrageteilnehmer (81 Prozent) überwiegen die Vorteile des Online-Lernens die möglichen Nachteile von zu viel Zeit am Computer und im Social Web. Dennoch befürchtet etwas mehr als die Hälfte, dass soziale Medien ihre Kinder von der Schule ablenken.

Viele Eltern sind beeindruckt über die Anpassungsfähigkeit ihrer Kinder an den neuen Normalzustand. 80 Prozent meinen sogar, dass ihr Nachwuchs den Übergang besser überwunden hat als sie selbst. 88 Prozent sind auch von der Leistung der Lehrer begeistert. Moderne Technologie verhilft Kindern laut 84 Prozent der Eltern zu mehr Selbständigkeit. Neun von zehn Befragten sind der Meinung, dass Schulen in Zukunft stärker in virtuelle Lernprogramme investieren müssen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Corona #Smartphones #Kinder #Bildschirm



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Corona-Ampel startet Gelb-Grün
Lange hat es gedauert, bis die angekündigte Covid-Ampel in Österreich zurechtgerichtet wurde. Und man startet weitgehend grün - mit Ausnahme der großen Städte.

Basteln mit Kindern
Ostern und Corona

Lebensmittelpreise steigen
Trotz stagnierender Inflationsrate steigen in der Coronavirus-Krise die Lebensmittelpreise in Europa....

Content mit Corona wichtiger
Das Interesse an Nachrichten bleibt konstant hoch. Das zeigt die jährliche und weltweit größte repräsenta...

Zuhause lernen: Diese Apps helfen gratis!
Eltern, die Ihre Kinder derzeit als Lehrer unterstützen müssen, kommen an Kapazitätsgrenzen. Mit Apps im ...

Studie zur Isolation
Der Coronavirus und alle damit verbundenen Maßnahmen, insbesondere die angeordnete Isolation, stellen die...

Coronaferien!
In Österreich wurde nun fixiert, dass die Schulen gesperrt werden. Je nach Schulstufe sind unterschiedlic...

FAQ Corona-Virus
Was man über den Coronavirus wissen muss, was das in der Praxis bedeutet und was ich jetzt tun muss, fass...

Menschen meiden durch Videokonferenzen
US-Tech-Riese Google bietet seine Videokonferenz-Tools für Abonnenten der Software-Reihe 'G Suite' gratis...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Link und Tipp | Archiv

 
 

 


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterreifen: Test 2020 Die besten Winterreifen dieser Saison
 Solo-Sechser erhält 6,7 Mio. Euro Jackpot geknackt beim Lotto in Österreich
 Vierfach-Jackpot im Lotto 6 aus 45 Über 4 Mio. im Jackpot am Mittwoch.
 Ausfall bei Youtube? An vielen Orten ist Youtube down...
 Facebook integriert Dienste mehr Instagram und Facebook-Stories verschmelzen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple