famili.at   11.5.2021 03:03    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Unbehagen über Videokonferenzen
Gaming und Ausbildung
Social Media MobbingWegweiser...
Pädophile nutzen Corona
Stress, Schwangerschaft und Corona
Frühgeburten durch Corona
Umfrage zum Klimaschutz
Alexandra verdient mehr Geld
Spar Stickermania 2021
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Histo Cup 2021


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Aktuell  27.01.2021

Umfrage zum Klimaschutz

Menschen wünschen sich eine deutlich beherztere Klimapolitik, wie die 'Peoples Climate Vote', die weltgrößte Umfrage zu dem Thema zeigt, durchgeführt vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen.

Die Teilnehner wurden gefragt, ob es sich beim Klimawandel um einen globalen Notfall handle. Zusätzlich sollten sie angeben, ob sie 18 entscheidende Bereiche der Klimapolitik in sechs Handlungsbereichen unterstützten: Wirtschaft, Energie, Transport, Lebensmittel und Landwirtschaft, Natur sowie der Schutz der Menschen. An der Umfrage nahmen Menschen aus 50 Ländern teil und damit fast die Hälfte der Weltbevölkerung. Zusätzlich wurde mehr als eine halbe Mio. junger Menschen unter 18 Jahren interviewt.

In acht von den zehn Ländern mit den höchsten Emissionen aus dem Energiesektor trat der Großteil für mehr erneuerbare Energien ein. In vier von den fünf Ländern mit den höchsten Emissionen aus Landnutzungsänderungen und ausreichend Daten zu politischen Präferenzen, gab es eine überwiegende Unterstützung für die Erhaltung von Wäldern und Land. In neun von den zehn Ländern mit der am stärksten verstädterten Bevölkerung traten die Studienteilnehmer für einen stärkeren Einsatz von Elektroautos, Bussen oder Fahrrädern ein.

Laut UNDP-Leiter Achim Steiner zeigen die Ergebnisse der Umfrage, dass ein dringliches Handeln beim Klima weltweit eine breite Unterstützung bei den Menschen hat. Diese Zustimmung reiche über Nationalitäten, Alter, Geschlecht und Bildungsgrad hinweg. Die Umfrage zeige auch, wie sich die Menschen von den Entscheidungsträgern eine Veränderung wünschen. Damit hätten die Menschen im Umgang mit dem Klimawandel auch eine Stimme.

Wirksame Strategien verfügen über eine breite Unterstützung. Mit 54 Prozent sprachen sich die meisten Teilnehmer für die Erhaltung von Wäldern und Land aus. 53 Prozent wünschten sich mehr Solar- und Windenergie sowie erneuerbare Energien. 52 Prozent stimmten für die Einführung von klimafreundlichen Anbauverfahren. Immerhin 50 Prozent waren für mehr Investitionen in Green Business und Jobs in diesem Bereich.

Die Umfrage hat auch einen direkten Zusammenhang zwischen dem Bildungsniveau einer Person und ihrem Wunsch nach Klimaschutz ergeben. In allen Ländern gab es eine besonders hohe Anerkennung der Klimaproblematik bei jenen, die eine Universität oder ein College besucht haben. Diese Zustimmung reichte von einkommensärmeren Ländern wie Bhutan mit 82 Prozent oder der Demokratischen Republik Kongo mit 82 Prozent bis hin zu reichen Ländern wie Frankreich mit 87 Prozent oder Japan mit 82 Prozent.

Über mobile Gaming-Netzwerke wurde die Studie verbreitet, um auch jene Personengruppen zu erreichen, die normalerweise nur schwer zu bekommen sind, wie Jugendliche unter 18 Jahren. Experten der University of Oxford gewichteten das große Sample, um es bei Alter, Geschlecht und Bildung für die jeweiligen Länder repräsentativ zu gestalten. Die Fehlermargen lagen bei plus/minus zwei Prozent. Laut Stephen Fisher von der University of Oxford zeigt die Studie, dass mobile Gaming-Netzwerke nicht nur sehr viele Menschen erreichen, sondern auch verschiedene Arten von Menschen in unterschiedlichen Ländern einbinden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Klima #Umwelt #UNO #Umfrage



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mensch als Energiequelle
Der menschliche Körper wird dank Ingenieuren der University of Colorado zum Generator, der kleine elektr...

Comics for Future: Comix 2020
Ein neuer Preis für Künstler aus der Comics-Szene wird im März in Wien vergeben. Für die bessere Welt käm...

VW Golf VIII und VW id.3
Alles neu bei Volkswagen. Der Golf 8 steht 2019 bzw. 2020 genauso da wie sein Schwestermodell, das die el...

Eigenen CO2-Verbrauch berechnen...
Wie viel CO2 trage ich zur Klimabilanz bei und wie schaut mein Fußabdruck daher aus? Rechner versuchen, d...

Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
Der Einsatz von Mikrowellen in Europa ist für so viel Kohlendioxid (CO2) verantwortlich wie fast sieben M...

Kreuzfahrtschiffe als Dreckschleudern
Kein einziges Kreuzfahrtschiff in Europa ist aus Umweltsicht uneingeschränkt empfehlenswert....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple