famili.at   24.6.2021 13:43    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Beschichtung gegen Corona
Schule leidet unter Ablenkung in der FreizeitWegweiser...
Unbehagen über Videokonferenzen
Gaming und Ausbildung
Social Media MobbingWegweiser...
Pädophile nutzen Corona
Umfrage zum Klimaschutz
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Motornights 2021


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Aktuell  25.03.2021

Pädophile nutzen Corona

Kriminelle und Pädophile nutzen die Corona-Pandemie aus, um neue Opfer im Internet zu finden.

Besorgniserregend ist der Trend, dass Sextäter es immer öfter auch schaffen, Kinder so zu manipulieren, dass sie Übergriffe gegen sich selbst filmen oder Freunde und Geschwister missbrauchen. Allein zwischen September und Dezember 2020 wurden von der Internet Watch Foundation (IWF) 551 entsprechende Fälle registriert - Tendenz steigend.

'Diese Taktik ist ein sehr verstörender neuer Trend im Verhalten von Online-Sexualstraftätern', so Susie Hargreaves, Chief Executive bei der IWF. Denn gerade jüngere Kinder seien besonders verletzlich und würden trotzdem überproportional häufig unter den schlimmsten Übergriffen leiden. 'Verbrecher greifen nun nicht mehr nur auf das Internet zurück, um Kinder zu kontaktieren und zu missbrauchen. Sie nötigen diese Kinder, andere Opfer zu finden. Der Missbrauch findet dann oft im eigenen Kinderzimmer statt, wenn die Eltern glauben, dass ihre Kinder sicher miteinander spielen', erklärt die Expertin.

551 Fälle, in denen Kinder nach diesem Muster entweder sich selbst oder Freunde und Geschwister missbrauchten, hat die Charity-Organisation alleine in den vergangenen drei Monaten des vergangenen Jahres verzeichnet. 'Das entspricht grob geschätzt fast jedem 30. selbst generierten Video, das in diesem Zeitraum produziert worden ist', heißt es von der IWF. 'Das Ausmaß dieser missbräuchlichen Handlungen ist schockierend. Wir wissen, dass jedes dieser Bilder oder Videos ein Tatort ist und alle Kinder darin real sind. Zu sehen, dass sie von gefährlichen Verbrechern dazu genötigt werden, andere Kinder zu missbrauchen, bricht einem das Herz', so Hargreaves.

Dass die Zahl der Übergriffe derart hoch ausfällt, liegt der IWF zufolge auch an der anhaltenden Corona-Pandemie und ihren weitreichenden Folgen. Diese hätten generell dazu geführt, dass viele Menschen - und damit auch viele Kinder - deutlich mehr Zeit im Internet verbringen würden. 'Das hat nicht nur die Nutzung von Live-Streaming-Portalen nach oben getrieben, sondern auch die Nachfrage nach missbräuchlichen Inhalten', betont Hargreaves.

Die Opfer der registrierten Übergriffe sind dabei laut IWF-Analyse zwischen drei und 16 Jahre alt. Die Charity-Organisation weist außerdem darauf hin, dass es ein 'allgemeiner Mythos' sei, dass die meisten der Betroffenen aus ärmeren Ländern stammen. 'Die meisten Videos, die wir gefunden haben, zeigen Kinder aus dem Westen - unter anderem auch aus Großbritannien, den USA und Europa', schildert die IWF-Chefin.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Pädophile #Kriminalität #Kinder #Jugendschutz #Corona



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Pädophile in Entwicklungsländern
Sextourismus einmal anders - und die Anzahl gefährlicher Triebtäter ist höher als gedacht, wie eine Studi...

Sicher vor Pädophilen im Chat
Forscher des Purdue Polytechnic Institute haben ein Tool entwickelt, mit dem sich potenzielle Sexualstr...

Teenie-Tinder
Die speziell für Minderjährige entwickelte App 'Spotafriend' soll Teenagern dabei helfen, neue Freunde i...

Internet-Kompetenz für Schüler
Mobbing, Privatsphäre und andere Konfliktbereiche brauchen neues Wissen: Ein Wettbewerb lädt Schulklassen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Prime Days 2021 Amazon-Schnäppchen für zwei Tage
 Corona: Regeln ab 1.7.2021 Österreich öffnet weiter
 Pepco eröffnet in Wien Mode-Expansion in Österreich
 BMW bringt M4 Gran Coupe Noch dieses Jahr kommt eine M-Version
 Amazon down, Fastly mit Problemen Ausfall bei Amazon und weiteren Servern

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple