famili.at   18.9.2019 00:39    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

mehr...








Auto.At Magazin


Aktuelle Highlights

Foto-Workshop


 
famili.at Kurzmeldungen
Aktuell  10.11.2010 (Archiv)

CO2: Minus 80%

Noch immer ist nicht sicher, ob CO2 gut oder schlecht für das Klima ist. Der WWF und Ikea haben zumindest aber gezeigt, dass eine enorme Reduktion prinzipiell möglich ist.

Ikea Österreich hat es geschafft, den Ausstoß von Treibhausgasen in nur drei Jahren um fast 80 Prozent zu reduzieren. Gleichzeitig hat der Möbelhändler den Anteil erneuerbarer Energie von 27 auf 76 Prozent gesteigert.

Um dies zu erreichen, hat das Unternehmen als erstes Mitglied der WWF Climate Group kreative Maßnahmen in allen Bereichen für den Klimaschutz umgesetzt.

Eine Mio. Euro investierte Ikea in den vergangen drei Jahren, um alle Standorte in Österreich an öffentliche Verkehrsmitteln anzubinden. Haltstellen wurden errichtet, Buslinien finanziert und die Betriebszeiten aufgrund der längeren Öffnungszeiten ausgedehnt. An einigen Standorten wurden die Kunden mit Bustickets als Restaurantgutscheine zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel motiviert.

Eine ungewöhnliche Lösung fand Ikea in der Verwertung von Speisereste zur Energiegewinnung. Anstatt 120-Liter-Tonnen Küchenabfälle pro Woche einfach klassisch zu entsorgen, 'schluckt' diese der 'BioMaster'. Ein kleines Gerät verwandelt den Abfall in eine Biomasse als Rohstoff für Biogasanlagen, die daraus umweltfreundliche Energie gewinnen.

Ihre Kreativität zur Einsparung des Wasserverbrauchs zeigte Ikea auch am 'stillen Örtchen'. An mehreren Standorten sind die wasserlosen Herren-Pissoirs installiert. Die neuen Urinale funktionieren mit biologisch abbaubarer Sperrflüssigkeit, die ein geringeres spezifisches Gewicht als Urin hat. Dadurch läuft es direkt durch die Sperrflüssigkeit in die Kanalisation.

Ikea Österreich und die Klimaschutzinitiative setzen ihre Zusammenarbeit fort. In den nächsten drei Jahren gilt es, die CO2-Emission um weitere fünf Prozentpunkte zu senken und die erneuerbaren Energie um fünf Prozent zu steigern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Co2 #Ikea #Klima #WWF



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Eigenen CO2-Verbrauch berechnen...
Wie viel CO2 trage ich zur Klimabilanz bei und wie schaut mein Fußabdruck daher aus? Rechner versuchen, d...

Wien will uns zu Veganern machen
Bürgermeister Ludwig (SPÖ) und seine grüne Bald-Stellvertreterin Hebein geben die Marschroute zum CO2-Ver...

Mazda CO2-arm
Mazda hat gemeinsam mit Saudi Aramco, der staatlichen Ölgesellschaft Saudi Arabiens, und dem japanischen ...

CO2 durch Ernährung einsparen
Eine gesündere Ernährung ist gut für die Umwelt, sagen Forscher der Universität Leiden....

CO2 und Geld
In den USA sind die CO2-Emissionen in jenen Bundesstaaten höher, in denen sich das Einkommen eher auf die...

Motorrad mit WC-Antrieb
Japan arbeitet an der Reduktion seiner CO2-Emissionen. Der Toilettenhersteller TOTO liefert im Rahmen de...

Klima am Land nicht besser
Städter erzeugen mindestens genauso viel Kohlendioxid (CO2) wie Bewohner von Landregionen. Wohlstand und ...

Der Panda ist korrupt
Der WWF als Naturschutzorganisation sei käuflich und mache gemeinsame Sache mit der Industrie, so lautet ...

Strategie gegen EU-Verkehr?
Die EU hat lt. Handelsblatt neue Ideen im Kampf gegen CO2 und das Klima. Ideen, die Sprengstoff beinhalte...

Wasser wird knapper
Keine Gesellschaft und kein Ökosystem bleiben künftig von den Änderungen im Wasserhaushalt der Erde versc...

Kleinheizgeräte oder Glühbirnen?
Der Verkauf von 40.000 unter dem Namen 'Heatballs' getarnten Glühbirnen in Europa steht auf der Kippe. De...

Das Auto nach der Steuerreform
Dass die Regierung nicht an das Sparen denkt, sondern an neue Steuern, hat das Paket schon in der Öffentl...

Klimaerwärmung? Es wird kälter!
Das behauptet zumindest wieder ein Wissenschaftler mehr aufgrund einer Analyse des langfristigen Wetterge...

Emissionshandel gegen Marktmechanismen
Mit dem aktuellen Handelssystem für CO2-Emissionen hat die EU bisher die hohen Erwartungen enttäuscht. Se...

Böse Landwirtschaft, bessere Luft
Düngemittel, Pestizide und hochgezüchtete Hybride haben den Planeten Erde von einer Extra-Portion CO2 bew...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019


Maserati Levante 2019


Audi SQ8


Cadillac CT4 und CT5


911 Speedster


Befragung zum Body

Aktuell aus den Magazinen:
 PS-Frühstück in Wien Coffee, Cars & Friends in der Metastadt
 Wordpress sicher machen Gratis zu mehr Sicherheit
 Fotos von den Motornights Auch im September trotz Regen schön anzusehen!
 Trends im Individualverkehr Elektro oder Verbrenner? Das ist die Zukunft...
 Oldtimer in Wien Die Classic Days zeigen Geschichte auf Rädern

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2019    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at