famili.at   21.10.2021 23:58    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Tierweb News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

CO2 günstig unschädlich machen
Hundertfüßler wiederentdeckt
LED versus Insekten
Regenwald vertrocknet
Handel mit bedrohten Tieren online
Spinnen-Gene
Mäuse riechen Gefahr
Catch & Release - Fischen in Österreich
Müllabfuhr im Meer
Zombie-Frösche
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

BMW 128


 
famili.at Tierweb News
Tierische News  18.03.2021 (Archiv)

Drohnen statt Bienen

Drohnen einer neuen Generation sind so klein wie Insekten und manövrieren ähnlich artistisch.

Entwickelt hat sie ein Team um Kevin Yufeng Chen, Assistenzprofessor für Ingenieurs- und Computerwissenschaften am Massachusetts Institute of Technology (MIT). In einer Zeit, in der Insekten immer seltener werden, könnten sie beispielsweise eingesetzt werden, um Blüten zu bestäuben.

Drohnen lassen sich normalerweise nur einsetzen, wenn viel freier Raum vorhanden ist. Sie sind nicht in der Lage, blitzschnell Hindernissen auszuweichen und nicht robust genug, um Kollisionen schadlos zu überstehen. 'Da habe ich mir die Frage gestellt: Können wir Drohnen bauen, die so klein und manövrierfähig sind wie Insekten', sagt Chen. Die Herausforderung sei immens gewesen - vor allem beim Antrieb. Wenn man Motoren, wie sie meist eingesetzt werden, um Flugobjekte zu bewegen, massiv verkleinert, werden sie so ineffizient, dass sie ihrer Aufgabe nicht mehr gewachsen sind, ergänzt er.

Alternativen wie Piezoaktoren aus spröder Keramik kamen nicht infrage, denn sie würden bei jeder Kollision zerbrechen. Das Team entschied sich daher für eine Neuentwicklung. So bestehen die weichen Aktoren aus dünnen Gummischläuchen, die mit Kohlenstoffnanoröhrchen beschichtet sind. Als Reaktion auf eine elektrische Spannung erzeugen sie eine elektrostatische Kraft, die den Schlauch zusammendrückt und verlängert. Wiederholte Dehnung und Kontraktion lassen die Flügel der Drohne schnell schlagen.

Chens Aktuatoren lassen die Flügel der Minidrohne pro Sekunde fast 500 Mal schlagen. 'Sie können sie treffen, wenn sie fliegt, doch sie erholt sich wieder. Sie kann auch gewagte Manöver wie Salti ausführen', verspricht Chen. Und sie wiegt nur 0,6 Gramm, ungefähr so viel wie eine Hummel. Äußerlich hat sie allerdings wenig Ähnlichkeit mit einem Insekt. Deshalb arbeitet das Team jetzt an einer neuen Version, die an eine winzige Libelle erinnert. Winzige Drohnen können auch wertvolle Helfer in der Industrie werden. Mit einer Kamera ausgestattet, könnten sie das Innere etwa von Flugzeugturbinen inspizieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Bestäubung #Drohnen #Copter #Bienen #Insekten



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bienen auch bei milden Insektiziden in Gefahr
Die für Bienen als ungefährlich geltenden Insektizide Sulfoxaflor (Transform) und Flupyradifuron (Sivanto...

Monokulturen und Bienen
Die globale Landwirtschaft ist zu stark von Monokulturen geprägt, die auf die Bestäubung durch bedrohte I...

Roboter-Biene als Ersatz?
Die Biene ist in Gefahr und die Menschen tun nichts dagegen. Zumindest nicht in der Politik, doch die Wis...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tierische News | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple