famili.at   17.8.2022 21:53    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Tierweb News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Spinnenbeine für Roboter
Hunde machen sicher
Fleisch und Getreide
Gefrorene Mäuse-Clones
Affen wollen Musik, nicht Videos
Pferde: Die gewaltlose Ausbildung macht sicher
Vögel auf Schiene
App für den Vogel
Haustiere im Social Web
Haustiermesse für Ukraine
mehr...









Aktuelle Highlights

Indianer-Pferde-Erlebniswelt startet!


 
famili.at Tierweb News
Hund  19.07.2022

Hunde machen sicher

Sucht man zum Leben eine sichere Nachbarschaft, sollte man eine wählen, in der die Bewohner sich vertrauen und viele Hunde haben. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Ohio State University gekommen.

Die in Columbus durchgeführte Untersuchung ergab, dass Viertel mit mehr Hunden weniger Tötungsdelikte, Raubüberfälle und in einem geringeren Ausmaß weniger schwere Körperverletzungen aufwiesen. Das galt zumindest dann, wenn es auch ein hohes Ausmaß an Vertrauen unter den Bewohnern gab. Die Forschungsergebnisse wurden in 'Social Forces' veröffentlicht.

Laut Studienautor Nicolo Pinchak nehmen Menschen, die mit ihren Hunden unterwegs sind, ihr Umfeld aufmerksamer wahr. So können sie Kriminelle abschrecken und fungierten gleichsam als wirksame Patrouille. 'Sie sehen, wenn etwas nicht stimmt oder wenn jemand unterwegs ist, der dort nicht sein sollte. Soziologen gehen seit langem von der Theorie aus, dass die Kombination von gegenseitigem Vertrauen und lokaler Überwachung durch die Bewohner Kriminelle abschrecken kann', erläutert Co-Autor Christopher Browning. Es gab jedoch keinen passenden Maßstab dafür, wie die Einwohner die Überwachung benachbarten Straßen tatsächlich durchführen. 'Wir sind davon ausgegangen, dass Gassigehen mit dem Hund das wahrscheinlich ganz gut abdeckt. Daher war das einer der Gründe, warum wir diese Studie durchgeführt haben.'

Für die Studie untersuchten die Forscher die Kriminalstatistik zwischen 2014 und 2016 für 595 Census Block Groups – dem Pendant von Nachbarschaften. Daten stammten auch von einem Marketing-Unternehmen, dass Menschen in Columbus 2013 befragt hatte, ob es in ihrem Haushalt einen Hund gibt. Schließlich nutzten die Wissenschaftler Daten der Studie Adolescent Health and Development in Context, um Vertrauensverhältnisse in Nachbarschaften festzustellen und Bewohner danach befragt.

Die Forschung hat gezeigt, dass Vertrauen zwischen Nachbar ein wichtiger Teil bei der Abschreckung von Kriminellen ist. Es legt nahe, dass die Bewohner einander bei einer Bedrohung helfen und das Gefühl einer kollektiven Wirksamkeit besteht,welches positive Auswirkungen auf die Nachbarschaft haben kann, erläutert Pinchak. Die Ergebnisse der aktuellen Studie zeigten, wie erwartet, dass Viertel mit hohen Werten beim Vertrauen weniger Tötungsdelikte, Raubüberfälle und schwere Körperverletzungen aufwiesen. Bei diesen Nachbarschaften zeigten jene mit vielen Hunden einen zusätzlichen Rückgang bei der Kriminalität. Hier gab es im Vergleich nur rund zwei Drittel der Diebstähle und rund die Hälfte der Tötungsdelikte. Taten, die eher an öffentlichen Orten begangen werden.

Laut Pinchak geht es darum, dass mit den Hunden hinausgegangen wird. Es bringt wirklich etwas, wenn Bewohner auf den Straßen bemerken, was vor sich geht. 'Die Menschen sind unterwegs, sie unterhalten sich, streicheln die Hunde. Sie wissen, was vor sich geht und können mögliche Probleme wahrnehmen. Vertrauen in Kombination mit Hunden half dabei, die Kriminalität auf den Straßen zu verringern.'

Die Studie kam auch zu dem Ergebnis, dass mehr Hunde in einer Nachbarschaft auch mit weniger Eigentumsdelikten wie Diebstahl in Verbindung standen. Hier spielte es jedoch keine Rolle, wie viel Vertrauen die Menschen untereinander hatten. Das Bellen und sichtbare Hunde halten potenzielle Einbrecher von Gebäuden fern. Das Vertrauen und die Überwachung durch die Bewohner spielen dabei keine Rolle. Die schützende Wirkung der Hunde wurde auch festgestellt, als eine Reihe anderer Faktoren in Verbindung mit Verbrechen berücksichtigt wurden. Dazu gehörte der Anteil an jungen Männern in der Nachbarschaft, eine unbeständige Wohnsituation und der sozioökonomische Status.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Hunde #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Menschen ignorieren Corona-Risiken
Experten haben die Reaktionen der Menschen und geäußerte Ängste zu Nachrichtenartikeln auf Twitter unters...

KI-Katze für ältere Menschen
Der US-Spielzeughersteller Hasbro will mit Forschern der Brown University seine Roboter-Katze 'Joy for ...

Zwei Männer, ein Hund, ein Vogel
Ein schlafender Vogel noch dazu. Sie alle sind Spanier und stellen sich gegen die herannahende US-Flotte ...

Tiere nicht auf Beifahrersitz!
Tiere können im Auto zur Gefahr werden. Ungesicherte Katzen oder Hunde können durch Herumtollen nicht nur...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Hund | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple