famili.at   28.5.2020 05:50    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kinderemotionen mit MoxieVideo im Artikel!
MRT für Embryps
Selbstüberschätzende Kinder
Babyexpo verschoben
Oster-Tiere mit Klopapier-Rollen bastelnVideo im Artikel!
Coronaferien!
Windel meldet Füllstand
Fantasienamen für künftige Influencer
Depression nach Kaiserschnitt
Video: Ferienmesse 2020Video im Artikel!
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Grand Hotel ist 150


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Geburt  05.02.2020

Depression nach Kaiserschnitt

Eine Vollnarkose bei einem Kaiserschnitt steht mit einer deutlich erhöhten Wahrscheinlichkeit von schweren postnatalen Depressionen in Zusammenhang.

Zu dem Ergebnis kommen Forscher der Columbia University Mailman School of Public Health und des Columbia University Irving Medical Center. Laut den Experten kommt es bei betroffenen Müttern immer wieder zu Krankenhausaufenthalten aufgrund von Suizidgedanken oder selbst verursachten Verletzungen. Die Studie hat erstmals die Auswirkungen einer Kaiserschnitt-Narkose auf das Risiko einer postnatalen Depression und der möglichen schützenden Wirkung einer Regionalanästhesie untersucht. Postnatale Depressionen haben sich allein in den USA in den vergangenen 15 Jahren versiebenfacht. Heute ist eine von sieben Frauen betroffen. Jährlich kommt es zu rund 550.000 neuen Fällen.

Forschungsleiter Jean Guglielminotti zufolge kann eine Vollnarkose das Risiko einer postnatalen Depression erhöhen, da der Hautkontakt zwischen Mutter und Kind und das Stillen verzögert werden. Häufig sind akutere und anhaltendere Schmerzen die Folge. 'Diese Situationen stehen häufig mit der Unzufriedenheit der Mütter mit der Narkose allgemein in Verbindung. Die Folge können negative psychische Auswirkungen sein', so Guglielminotti.

Die Wissenschaftler haben die Entlassungsunterlagen nach Kaiserschnitten ausgewertet, die zwischen 2006 und 2013 in Krankenhäusern von New York State durchgeführt wurden. Von den 428.204 Kaiserschnitten wurde bei 34.356 oder acht Prozent der Frauen eine Vollnarkose gemacht. Eine schwere postnatale Depression, die einen Krankenhausaufenthalt notwendig macht, wurde bei 1.158 Patientinnen festgestellt. Das entspricht drei Prozent.

Von dieser Gruppe wurden 60 Prozent während des erneuten Krankenhausaufenthalts rund 164 Tage nach der Entlassung identifiziert. Im Vergleich mit Regionalanästhesie stand die Vollnarkose mit einer um 54 Prozent erhöhten Wahrscheinlichkeit einer postnatalen Depression in Verbindung. Die Wahrscheinlichkeit von Suizidgedanken oder selbst verursachten Verletzungen erhöhte sich um 91 Prozent. Die Forschungsergebnisse wurden in 'Anesthesia and Analgesia' veröffentlicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kaiserschnitt #Geburt #Gesundheit #Depressionen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Erziehung zur Depression
Das Erziehungsumfeld eines Kindes hat bedeutungsvolle Auswirkungen auf das spätere Risiko einer Depressio...

Kaiserschnitt über 35
Ein Kaiserschnitt steht mit einem erhöhten Risiko schwerwiegender Komplikationen in Verbindung. Betroffen...

Untersuchungen für Schwangere ergebnislos?
In der Schwangerschaft wird viel medizinische Kontrolle ausgeübt. Im Ergebnis zeigt sich der Aufwand aber...

Die Geburt: Fotos und Videos
...

Mutterschutz
...

Wochengeld
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Geburt | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Redmi 9 Note Pro im Test Unboxing und Probe des neuen Smartphones
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple