famili.at   3.3.2024 19:20    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Vorlesen für die SpracheWegweiser...
Avatare in der SchuleWegweiser...
Kleine Kinder haben SmartphonesWegweiser...
Jugendschutz mit KIWegweiser...
Influencer vergraulen KundenWegweiser...
Eltern schützen Mädchen am SmartphoneWegweiser...
Werbung versus JugendschutzWegweiser...
e-LernenWegweiser...
Depression bei Kindern
Wow! Nachricht aus dem All!
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Ladeinfrastruktur in Österreich


 
famili.at Famili Kurzmeldungen
Kinderwunsch  20.10.2022 (Archiv)

Alte Eltern, kranke Kinder

Kinder jüngerer oder älterer Eltern haben ein erhöhtes Risiko für eine bipolare Störung. Das Risiko ist erhöht, wenn die Mutter oder der Vater jünger als 20 Jahre alt ist, wenn die Mutter älter als 35 oder der Vater über 45 Jahre alt ist.

Zu diesem Ergebnis kommt die University of Barcelona. Diese Tendenz bildet sich in einer U-förmigen Kurve ab, heißt es. Die in 'European Neuropsychopharmacology' veröffentlichten Studienergebnisse wurden auch beim 'ECNP Congress' in Wien präsentiert.

Bei einer bipolaren Störung wechseln sich Perioden des Hochgefühls mit extremen Depressionen ab. Dabei handelt es sich um eine der häufigsten schweren psychischen Erkrankungen. Davon betroffen sind rund zwei Prozent der Menschen. Es besteht ein hohes Risiko von Suizid und vorzeitigem Tod. Die bipolare Störung ist auch dafür bekannt, dass eine hohe Erblichkeit besteht. Leidet ein Elternteil darunter, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 15 bis 30 Prozent, dass auch die Kinder betroffen sein werden.

Laut Forschungsleiterin Giovanna Fico ist das Alter der Eltern ein Faktor, der viele Krankheiten beeinflusst. Dazu gehört die Fruchtbarkeit und einige neuropsychiatrische Störungen. 'Das erhöhte Risiko ist moderat, aber echt. Wir können mutmaßen, dass jüngere Eltern durch Umweltfaktoren wie sozioökonomische Probleme, fehlende Unterstützung, aber auch durch Stress oder immunologische Faktoren beeinflusst werden. Bei älteren Eltern könnten genetische Faktoren eine Rolle spielen. Tatsache ist, dass wir es nicht wirklich wissen.'

Forscher aus Spanien, Italien, Australien und den Niederlanden haben eine systematische Überprüfung von Studien aus mehreren Ländern durchgeführt, die eine bipolare Störung mit dem Alter in Verbindung bringen. Die Untersuchung umfasst 13.424.760 Teilnehmer. 217.089 Personen litten unter einer bipolaren Störung. Ältere Männer haben ein höheres Risiko eines betroffenen Kindes als andere Gruppen. Diese Männer verfügen über eine um 29 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit eines Kindes mit einer bipolaren Störung als Väter zwischen 25 und 29 Jahren.

Ältere Frauen haben auf dieser Datengrundlage eine um 20 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit als Mütter zwischen 25 und 29 Jahren. Bei Eltern unter 20 Jahren erhöht sich laut der Auswertung die Wahrscheinlichkeit bei Müttern um 23 Prozent und bei Vätern um 29 Prozent. Alle Analysen sind in Hinblick auf verzerrende Faktoren wie eine Familiengeschichte bipolarer Störungen und das Alter des anderen Elternteils berichtigt worden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Kinder #Gesundheit #Alter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Depression bei Kindern
Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper im Alter von elf Jahren steht mit einem erhöhten Risiko einer Depr...

Schlechte Eltern mit Social Media
Eltern, die sich verstärkt digitalen Medien zuwenden, um zu entspannen, versagen öfter bei der Kindererzi...

Übergewichtige Kinder
Übergewichtige Kinder haben ein erhöhtes Risiko, vor dem 20. Lebensjahr an einer Herz-Kreislauf-Störung, ...

Junge in Österreich mit ungewisser Zukunft
Die Pandemie hat das Leben junger Menschen auf den Kopf gestellt gestellt. Sie sind verunsichert, fühlen ...

Angst und Hyperaktivität
Angststörungen bei Frauen in der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder könnten dies...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Kinderwunsch | Archiv

 
 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple