famili.at   21.5.2024 23:52    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Aktuelles » Famili Aktuell  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Zu viel Müll in Social Media
Hirnverletzung nicht erkannt
Fatshaming macht lange später krank
Studium lohnt sich
Angst bei Teens ohne Handy
Kinder der Sonne
Junge misstrauen Wissenschaft
Spar startet Stickermania 2024: Tierische Champions
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Opel Frontera 2024


 
famili.at Famili Aktuell
Aktuell  21.05.2023 (Archiv)

Mehr digitale Beteiligung

Digitale Technologien bieten Regierungen große Chancen, mit Bürgern verstärkt in Kontakt zu treten. Aber der Mangel an Finanzierungsmöglichkeiten, Sicherheit und Qualitätsstandards verlangsamt die Entwicklung neuer Formen demokratischer Prozesse.

Das besagt ein neuer Bericht, der gemeinsam vom International Institute for Democracy and Electoral Assistance und dem Innovation in Politics Institute veröffentlicht wurde.

Die Nachfrage der Menschen nach neuen Formen der Demokratie wächst demnach in Europa rapide, da die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften nach Wegen suchen, mehr Bürger in die Politikgestaltung einzubeziehen. Um den Input einer großen Anzahl von Menschen zu bewältigen, wurden in den vergangenen Jahren von privaten Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Regierungen Technologien entwickelt, die Bürgern eine Beteiligung an sie betreffenden Entscheidungen ermöglichen. Um diese qualitativ einzuordnen, haben die Studienautoren Politiker, Experten und Unternehmensvertreter in ganz Europa befragt.

Danach wird der Markt für Online-Partizipation und -Beratung in Europa in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich auf 300 Mio. Euro und jener für E-Voting auf 500 Mio. Euro wachsen. Für europäische Anbieter von Demokratietechnologien besteht die Möglichkeit, über Europa hinaus zu expandieren, da ihre Produkte und Dienstleistungen in anderen Regionen der Welt positiv aufgenommen werden, vermuten die Befragten.

Bei der Balance zwischen einfacher Nutzung und sicherer Authentifizierung der Bürger hapert es jedoch noch. So müsse verhindert werden, dass Menschen Projekte vorschlagen und über den Haushalt einer Stadt abstimmen, obwohl sie keine Einwohner sind. Die Ergebnisse der Befragung legen nahe, dass die Einführung eines europaweiten Gütesiegels für Kernprozesse demokratischer Technologien in der Politik zu begrüßen wäre. Dieses würde zum Wachstum der Bürgerbeteiligung beitragen, indem es das Vertrauen der Nutzer und Käufer solcher Technologien stärke.

Der Bericht schlägt vor, dass nationale Agenturen für Online-Beteiligung und -Stimmabgabe eingerichtet werden sollten, um den Bedürfnissen der lokalen Regierungen gerecht zu werden und eine konsistente Qualität der Beteiligungsprozesse zu gewährleisten. Diese Agenturen sollten Know-how bereitstellen und die lokalen Regierungen über sicherheitsgeprüfte Instrumente beraten, Empfehlungen für den Gesetzgeber entwickeln und die Auswirkungen partizipativer Prozesse bewerten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Politik #Beteiligung #Demokratie #Digitalisierung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Innovation und Ausschreibungen
Unternehmen, die öffentliche Ausschreibungen gewinnen, verlieren zumeist an Innovationskraft. Zu dem Schl...

Gute Games
Spitzenreiter im Medienjahr 2022 war diesmal TikTok, das als 'Gefahr für Kinder' und 'Fake-News-Schleuder...

Freie Rede ohne Limits
Tesla-Chef Elon Musk hat Twitter mit dem Versprechen für 44 Mrd. Dollar gekauft, die Zensur auf der Platt...

Politik muss nun Vertrauen gewinnen
Das hat der Bundespräsident gesagt und das sagt uns die angegriffene Demokratie. Die verbrannte Erde, die...

Direkte Demokratie? App zum Präsidenten!
Die Bundespräsidenten-Wahl war ein Fiasko: Nicht nur die Schlampereien rund um die Auszählung und die sch...

Auf dem Weg in die Postdemokratie
Der Westen ist formal demokratisch und real doch durchsetzt von PR und Marketing ohne wirkliche Wahlfreih...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage

Aktuell aus den Magazinen:
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple