famili.at   18.5.2021 10:44    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Tierweb News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Aiderbichl setzt Eichhörnchen aus
Alpengarnelen
Muscheln als Gift-Sensoren
Drohnen statt Bienen
Sequenzierte Kapuziner-Affen
Antibiotika und Sperrmilch
Schweine und Computerspiele
Bienen und Blüten
Schimpansen sind Teamworker
Mikroplastik aus Wasser entfernen
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Histo Cup 2021


 
famili.at Tierweb News
Fische  15.04.2021

Alpengarnelen

Eine ökologisch saubere Alternative zu herkömmlichen Garnelen aus Aquafarmen in Asien und Südamerika bieten die beiden Jungunternehmer Daniel Flock und Markus Schreiner mit ihren Alpengarnelen.

'Die Idee entstand, weil wir endlich nachhaltige und regionale Garnelen haben wollten - ohne Verwendung von Antibiotika und Pestiziden. Sauberes, mineralhaltiges Tiroler Wasser, erwärmt auf 28 bis 30 Grad Celsius, versetzt mit natürlichem Meersalz, bildet den Nährboden für unsere Garnelen', so Flock im pressetext-Interview. Gefüttert werden sie mit Pellets - die Jungtiere bevorzugen rein pflanzliche Kost, während die größeren Tiere Pellets mit Fisch- und Krillmehl erhalten. Alle Zutaten sind nachweislich nachhaltig, betont der Experte.

Durch ein ausgeklügeltes voll automatisiert arbeitendes Kreislaufsystem zur Wasseraufbereitung wird kein Abwasser produziert. Der anfallende Schlamm, der durch Ausscheidungen der Tiere und Futterreste entsteht, wird aus dem Kulturwasser separiert. Dieser wird als Dünger und zukünftig auch zur Herstellung von Biogas genutzt.

Schon seit Längerem steht die Garnelenzucht in den Tropen bei Umweltorganisationen scharf in der Kritik. Zum einem werden Mangroven gerodet und damit wertvolle ökologische Nischen zerstört. Zum anderen ist der Besatz in den künstlich angelegten Teichen einfach viel zu groß, daher kommen Antibiotika zum Einsatz.

'Wenn die Teiche dann abgelassen werden, gelangen die Rückstände ungefiltert ins Meer. Selbst Produkte, die unter dem Label 'Bio' angeboten werden, entsprechen nicht immer den Ansprüchen. Die meisten Anlagen werden nur einmal Im Jahr kontrolliert', weiß Flock. Die heimischen Garnelen erfüllen die höchsten Qualitätsansprüche, dürfen aber dennoch nicht als Bio-Ware angepriesen werden, empört sich der Unternehmer. 'Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass unsere Wasserbecken mit einer Folie vom Boden getrennt sind. Und das ist nicht zulässig.'

Die Becken der Indoor-Zuchtanlage sind insgesamt rund 40 Meter lang, erstrecken sich auf zwei Etagen und sind mit 600.000 Liter Wasser befüllt. Bis die White-Tiger-Garnelen ausgewachsen sind, dauert es fünf bis sechs Monate. Dann wiegen die Tiere rund 25 Gramm und werden als Frischware verkauft und innerhalb weniger Stunden an die Kunden - zumeist Gastronomen - geliefert. 'Zunehmend kaufen auch Private bei uns ein', sagt Flock. Die hohe Qualität hat sich offensichtlich herumgesprochen.

Neben den beiden Unternehmern arbeiten noch weitere fünf Teilzeit-Beschäftigte bei Alpengarnelen. Im Vorjahr konnten die Unternehmer rund sieben Tonnen Garnelen verkaufen. 'Das wichtigste Argument unserer Produkte ist die Regionalität und die Tatsache, dass die Garnelen ohne Antibiotika und Pestizide aufwachsen.' Dass die beiden Unternehmer, die bereits vor acht Jahren mit der Zucht begonnen haben, auch herbe Rückschläge erlitten, gehört dazu. 'Aus den Fehlern haben wir viel gelernt', unterstreicht Flock abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Naturschutz #Meer #Garnelen #Ernährung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weinende Reptilien
Tränen von Vögeln und Reptilien sind laut einer Studie der Universidade Federal da Bahia jenen des Mensch...

Artensterben im NHM
Das Wiener Naturhistorische Museum (NHM) thematisiert in der aktuellen Ausstellung 'Das Geschäft mit dem ...

Zählung der Meeresbewohner
Als Ende April die ganze Welt auf den Golf von Mexiko blickte, konnte niemand genau sagen, wie viele Meer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Fische | Archiv

 
 

 


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple