famili.at   17.4.2024 05:32    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Famili.at » Magazin » Tierweb News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Immer noch viel Handel mit Elfenbein
Gesunde Riecher
Gesetzlose Tiertransporte
Robben auf Satelliten
Spinnen gegen Schlaganfall
Menschliche Vögel
Tably liest Mimik von Katzen
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
famili.at Tierweb News
Tierische News  14.03.2024

Gesetzlose Tiertransporte

Laut einem 'Fitness-Check' der Bestimmungen in fünf Ländern, die darauf ausgerichtet sein sollten, lebende Tiere während des Transports zu schützen, sind diese Erwartungen nicht erfüllt.

In der interdisziplinären Studie der Universitäten Bristol, Essex und British Columbia haben die Forscher die Vorschriften, die Milliarden von Tieren absichern sollen, die in Australien, Kanada, Neuseeland, der EU (inklusive Großbritannien) und den USA über lange Strecken transportiert werden, verglichen.

Die Forscher weisen im Fachmagazin 'Royal Society Open Science' nach, dass es in diesem Bereich zu schwerwiegenden Versäumnissen kommt. Der Transport lebender Tiere kann zum Beispiel in Kanada dazu führen, dass Tiere 36 Stunden lang ohne Futter, Wasser und Pause unterwegs sind.

Untersucht wurden vier große Risikofaktoren: die Eignung für den Transport, die Dauer der Fahrt, die klimatischen Verhältnisse und das Raumangebot in Hinblick darauf, wie die Bestimmungen aufgebaut sind, um Probleme beim Tierwohl zu verhindern. Die Ergebnisse belegen, dass in allen untersuchten Ländern Verbesserungen möglich wären und Schritte für neue Regulierungen möglich wären.

Zum Beispiel gibt es in keinem Land für alle Tiere eine maximale Transportdauer. Das bedeutet, dass die Tiere fallweise tagelang unterwegs sind. Nicht alle Länder sehen zudem regelmäßige Pausen während des Transports vor. Gibt es Pausen, sind sie häufig zu kurz, um eine wirkliche Besserung herbeizuführen.

Die Wissenschaftler haben sich auch einen Überblick über die bei den gesetzlichen Vorschriften derzeit in Diskussion befindlichen Veränderungen verschafft. Auch hier ist der Befund, wie bei einem neuen britischen Gesetz, ernüchternd. Dabei wurden die Lebendtiertransporte von Nordirland nicht berücksichtigt.

Laut Ben Lecorps von der Bristol Veterinary School sind die bestehenden gesetzlichen Vorgaben häufig unzureichend oder zu vage, um sinnvoll eingesetzt werden zu können. Zudem werde den größten Risikofaktoren nicht ausreichend Rechnung getragen. Co-Autorin Eugenie Duval von der Essex Law School betont, dass manche Bestimmungen, auch wenn sie nicht den letzten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen, deutlich präziser sind als andere.

'Nehmen wir das Beste von allen gesetzlichen Vorschriften und wenden zudem Vorschläge an, die bereits gemacht wurden, dann wäre das ein sehr großer Schritt in Richtung der Sicherstellung des Tierwohls während der Transporte', empfiehlt Duval. Es wurde unter anderem bereits vorgeschlagen, Tierexporte in Länder außerhalb der EU zu verbieten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Tierschutz #Tiertransport #Gesetz #Recht



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Welpen werden in Graz vergeben
Die 130 überlebenden Hundewelpen aus dem gestoppten Transport letzte Woche werden nun in der Arche Noah v...

Kuh notgeschlachtet
Bei einem unsachgemäßen Tiertransport in einem rutschigen LKW wurde ein Tier von den anderen Niedergetram...

Tiertransporter gestoppt
Bei Rudersdorf wurde am Samstag ein Tiertransporter aus Polen gestoppt. Gleich mehrere Punkte im Tiertran...

Tiertransport mangelhaft
In der Steiermark wurde ein Tiertransporter aufgehalten und kontrolliert: Das Ergebnis war erschreckend, ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tierische News | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple